Modbus TCP

Antworten
Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Modbus TCP

Beitrag von Haussteuerer » Dienstag 16. Dezember 2014, 22:59

Hallo,
in der Hilfe zum Modbus steht das der Error Ausgang eine Fehlerbeschreibung ausgeben kann.
Wie kann man das auslesen, weiß das jemand?
Danke für eure vorweihnachtliche Hilfe.
:?

abacom
Site Admin
Beiträge: 3458
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Modbus TCP

Beitrag von abacom » Donnerstag 18. Dezember 2014, 09:20

Auch das steht in der Hilfe...
Sofern der Vorgang erfolgreich abgeschlossen werden konnte, verbleibt der Ausgang ERR (Error) bei 0 (LOW), andernfalls erscheint eine Fehlernummer grösser 5 (HIGH) am ERR-Ausgang:

100hex + ModErr: Modbus Fehlernummer + 256
200hex: Timeout-Fehler
300hex: Keine TCP-Verbindung (zum Zeitpunkt der Anforderung)


Die häufigsten Modbus-Fehler...
http://infosys.beckhoff.com/index.php?c ... answer.htm

http://www.simplymodbus.ca/exceptions.htm
ABACOM support

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Modbus TCP

Beitrag von Haussteuerer » Donnerstag 18. Dezember 2014, 15:47

Hallo Abacom,

Danke für den Hinweis auf die Hilfe. Ich wollte jedoch wissen wie ich das auslesen kann. Mit einem Text oder Hexdisplayl sehe ich nur die Zahl 5.
Kann es sein das ich in diesem Fall die Hilfe falsch verstanden habe und der genaue Wert nicht auslesbar ist?

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Modbus TCP

Beitrag von compander » Donnerstag 18. Dezember 2014, 18:54

Hallo Haussteuerer.

Sich nur den digitalen Pegel anzusehen genügt hier nicht.
Vielmehr ist es nötig, aus dem String (mit den Fehlermeldungen) die entsprechende Meldung herauszufiltern.

Anbei ein "Kochrezept", welches zum herausfiltern der Akkutechnologie diente (bei einem µC-Ladegerät).

"Umbautips":
a) in den Festwertkomponenten wird die "Fehlermeldungsnummer" in dezimaler Form hinterlegt.
(z.B.: 200 hex = 512 dezimal)
b) (im Makro): in den Stringkonstanten wird die Fehlermeldung im Klartext eingegeben.
Im Stringdisplay wird die Fehlermeldung ausgegeben.

Viel Glück beim Umbau.....

Gruß von C :shock: mpander.
Dateianhänge
String teilen.prj
(3.97 KiB) 222-mal heruntergeladen

hrathke
Beiträge: 157
Registriert: Montag 12. Dezember 2011, 21:10

Re: Modbus TCP

Beitrag von hrathke » Donnerstag 18. Dezember 2014, 21:57

Hallo Haussteuerer,

welche Hardware verwendest Du denn? Hast Du ein aktuelles Problem?

Gruß
HR

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Modbus TCP

Beitrag von Haussteuerer » Freitag 19. Dezember 2014, 07:01

hrathke hat geschrieben:Hallo Haussteuerer,

welche Hardware verwendest Du denn? Hast Du ein aktuelles Problem?

Gruß
HR
Moin hrathke,

hab die Thinget SPS im Einsatz. Eine XC3 mit 60EA und eine XC3 mit 32EA. die 60er läuft bereits seit nem dreiviertel Jahr problemlos. Die32er sollte jetzt dazu und seitdem habe ich das Modbus Problem, obwohl die Konfig auf den Geräten gleich ist.

hrathke
Beiträge: 157
Registriert: Montag 12. Dezember 2011, 21:10

Re: Modbus TCP

Beitrag von hrathke » Freitag 19. Dezember 2014, 10:35

Hallo,

wurden die EA Ebenen nur dazu gesteckt oder läuft die 2. SPS autark? Dann muss diese eine andere ID haben ;-)

Gruß
HR

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Modbus TCP

Beitrag von Haussteuerer » Freitag 19. Dezember 2014, 11:59

Was meinst du mit Autark?
beide SPSen sind per Modbus an einen PC gekoppelt, auf dem PL4 läuft. ein paar wenige IO´s der SPS werden zyklisch abgefragt bzw. gesetzt.
Die SPSen haben unterschiedliche IP´s und Stationsnummern.

War es das was du meinst?

hrathke
Beiträge: 157
Registriert: Montag 12. Dezember 2011, 21:10

Re: Modbus TCP

Beitrag von hrathke » Freitag 19. Dezember 2014, 12:40

Hallo,

genau, das meinte ich (Ich hoffe die IP Adresse ist nur an der letzten Stelle unterschiedlich ). Verwendest Du das "neue" Modul oder die "alten" Einzelfunktionen zur Modbus Abfrage?

Vllt. kannst Du Dein Projekt auch posten...?

Gruß
HR

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Modbus TCP

Beitrag von Haussteuerer » Freitag 19. Dezember 2014, 12:47

Im gleichen Netzwerk sind alle Komponeneten ;)
Ich verwende noch die "alten" Modbus Ansteuerungen. Wäre es ratsam die neue Software zu verwenden? :shock:

hrathke
Beiträge: 157
Registriert: Montag 12. Dezember 2011, 21:10

Re: Modbus TCP

Beitrag von hrathke » Freitag 19. Dezember 2014, 13:19

Hallo,

nein, eigentlich habe ich auch wesentlich bessere Erfahrungswerte mit den alten Komponenten 8-)

Hast Du eine Verzögerung zwischen dem Auslesen von ID 1 zu ID 2 gesetzt?

Gruß
HR

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Modbus TCP

Beitrag von Haussteuerer » Freitag 19. Dezember 2014, 14:14

Unterschiede von 250ms pro Modul.
Ich warte auch mal was andere zu den neuen ModbusBauteilen sagen.

Ist es nicht möglich die Fehler unkomplizierter auszulesen? Ich hab ja kein Doktor in Programmieren abgelegt.... :cry:

Mike D
Beiträge: 515
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 14:48
Wohnort: Elbe- Weser-Dreieck

Re: Modbus TCP

Beitrag von Mike D » Freitag 19. Dezember 2014, 14:50

Hei,
der neue ModbusClient gibt die Fehler auch in Klartext aus.
Und im Einstellungsdialog des ModbusClienten lässt sich alles gut einzeln testen und auch hier Fehler in Klartext sehen.
Klein bisschen Einarbeitung und Hilfe lesen nötig, aber lohnt sich an zu sehen!

Grüße
Mike

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Modbus TCP

Beitrag von Haussteuerer » Freitag 19. Dezember 2014, 15:13

Überredet. Ich werd die neue testen. 8-)

Haussteuerer
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 10:46

Re: Modbus TCP

Beitrag von Haussteuerer » Montag 22. Dezember 2014, 11:21

Zum Abschluss der Angelegenheit:
habe die neue Funktion probiert aber letztendlich bin ich bei der alten geblieben, weil die halt übersichtlicher sind. Die neue Funktion war ganz gut zum auslesen des Fehlers.

Danke allen die geholfen haben. ;)

Antworten

Zurück zu „Thema Modbus“