Phoenixcontact ethernet

3point
Beiträge: 31
Registriert: Montag 9. Januar 2012, 15:59

Re: Phoenixcontact ethernet

Beitrag von 3point » Dienstag 24. Januar 2012, 09:35

lauft relatief gut, nur wenn die verbindung schwissen profilab und phoenix weg is lange wie 10-15 secunden geht die phoenix im stress.

Ich habe die folgende sachen im phoenix geanderd:

set ip met facorty manager

upload firmware met tftp manager (installes op pc marcel)

disable plug and play
disable trap configuration
watchdog disable

proces data monitoring op 64000ms en standard default mode

pcp registers allemaal op 128

8 x DI und 8 x DO wikt gut, hat ubernacht durgehalten.

test projekt in anhang.

nachste schritt 2 x 8DI aus zu lesen.... mall sehen wie dass funktioniert


danke furs mitdenken.

mfg marcel
Dateianhänge
phoenix2prtV2.prj
(12.71 KiB) 237-mal heruntergeladen

3point
Beiträge: 31
Registriert: Montag 9. Januar 2012, 15:59

Re: Phoenixcontact ethernet

Beitrag von 3point » Dienstag 24. Januar 2012, 20:12

heute abent ganzes getate zum heizraum gebracht und einfach angeslossen, die phoenix ist wieder im stress, die werten von Process Data Watchdog timeout stehen wieder auf 500ms und kann nur die nicht andern, andere werten gehen.

fehler von phoenix ist 260, so wie die 200 serie muss dass ein timout sein, und klappt dan mit nicht andern konnen von die Process Data Watchdog timeout.

dass muss ich mir nochmal uberdenken wass dass zum teufel sein kann, muss sehr nah dran sein es stabiel zu kriegen.

danke fur die fehler info.

mfg marcel

3point
Beiträge: 31
Registriert: Montag 9. Januar 2012, 15:59

Re: Phoenixcontact ethernet

Beitrag von 3point » Samstag 28. Januar 2012, 16:54

moin,

mit proces data monitoring op 64000ms en standard default mode hat er die latste tagen durch gehalten, fur nun recht mir dass, Ich baue ein check ins project dass wenn ein unit nicht communiciert fur zb 15 secunden dass ein signal aus geht dass wir mall resetten konnen, spater baue ich noch ein ip powerschwits schwissen dass ich die ein power down command gebe und die unit reset wirt.

Erst mall weiter bauen fur die winter um ist und ich icht mir heizen muss.

danke furs hilfe.

mfg marcel

3point
Beiträge: 31
Registriert: Montag 9. Januar 2012, 15:59

Re: Phoenixcontact ethernet

Beitrag von 3point » Sonntag 17. Juni 2012, 23:06

moin moin,

eiige monaten weiter, zeit lang kein zeit fur diese devices gehabt aber wieder angefngen.

Ich habe fl il 24 bk-pac als kopfstation(20 stuck)

ib il 24 di 16-2mbd als di(40 stuck)

ib il 24 do 8-2mb (40 stuck)

wenn ich mit hfi device explorer probiere die angeschlossende porten zu configureren lauft er fest und erkannt die di und do modules nicht.

So wie es aus seht sieht profilab denke ich die kopfstation, aber kann nicht ein port adressieren oder offnen.

Hat jemand mitmein kombination erarung un d kan mir hilfen.

lese gern ob jemand da schon mit gespielt had und mir weiter helfen kan dass geraete zu configureren.

Antworten

Zurück zu „Thema Modbus“