COM port

Antworten
Atemluft
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2012, 20:25

COM port

Beitrag von Atemluft » Dienstag 13. November 2012, 17:48

Hallo zusammen,
ich bin ein neuling mit der Software Profilab-Expert aber voll begeistert am rumprobieren.
ich habe auch bereits kleinigkeiten Simuliert.
Nun stellt sich für mich die Frage wenn ich die Hardware von Abacom wie eine USB-µPio für Frequenz und eine für Temp (Dallas) im Einsatz habe.
Wie bin ich mir sicher welchen virituellen COM Port verwendet die Karte. Die ist vor allem für mich ein Problem wenn mehrere Karten im Einatz sind.
Besten dank für eure Hilfe.
Atemluft

abacom
Site Admin
Beiträge: 3414
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: COM port

Beitrag von abacom » Mittwoch 14. November 2012, 08:50

Nun, prinzipiell erscheinen virtuelle COM-Ports (VCP) im Windows-Gerätemanager (hier COM7).
VCP.jpg
VCP.jpg (43.61 KiB) 4513 mal betrachtet
Hat man mehrere Geräte mit gleichem USB-COM-Chipsatz (z.B. FTDI; CH341A, o.ä.)
hat man auch entsprechend mehrere Einträge ( z.B. COM8, COM9, ... ) im Gerätemanager.
Ein beliebiges "irgendwo" Ein- und Ausstecken verbietet sich in diesem Fall aber, denn konzeptionell kann
der USB zwei baugleiche Geräte A und B nicht eindeutig unterscheiden.

In der Praxis muss man die USB-Geräte also "fest" angeschlossen lassen, bzw. durch eine farbliche
Kennzeichnung von Anschlusskabeln sicherstellen, dass vor dem Booten die Hardware "richtig" angeschlossen ist.
Solange Windows die Geräte vorfindet ändert sich auch an den Portnummern nichts.

( Bei echten COM-Ports hätte man übrigens das gleiche Problem, wenn man die Kabel von zwei Geräten einfach vertauscht. Insofern ist das also nichts Besonderes.)
ABACOM support

bigdie
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2008, 21:51

Re: COM port

Beitrag von bigdie » Freitag 23. November 2012, 20:02

Wie verhält sich das, wenn 2 oder mehr gleiche Geräte an einem USB-Hub stecken? Stimmt dann die Zuordnung nach einem Reboot noch?

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: COM port

Beitrag von KAKTUS » Freitag 23. November 2012, 20:21

ja. die Zuordnung bleibt
stachlige Grüße, Kaktus

abacom
Site Admin
Beiträge: 3414
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: COM port

Beitrag von abacom » Montag 26. November 2012, 08:44

Solange Windows die Geräte vorfindet ändert sich auch an den Portnummern nichts.
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „Thema RS232“