DLL

Gucky
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 19. Oktober 2008, 18:45

DLL

Beitrag von Gucky » Sonntag 7. Februar 2010, 13:48

Hallo,
bin ja so begeistert von der Messgeräteanzeige.
Daher die Fragen:
Welche Programmiersprache wird verwendet
Welche Literatur kann für Programmiersprache empfohlen werden ?

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: DLL

Beitrag von KAKTUS » Sonntag 7. Februar 2010, 19:03

@Gucky erlaubst du das ich mich hier mit einhake ?

Wer erklärt uns wie man eine DLL erstellt?

Ich habe mir das Packet "The Open Source Development Environment for .NET" installiert
http://www.icsharpcode.net/OpenSource/SD/
Es ist eine mehrsprachig, also auch in DEUTSCH vorhanden. Das Packet ist Leistungsfähig und absolut kostenlos.

Unterstützte Sprachen:

* C# (Code Completion, Windows Forms Designer)
* VB.NET (Code Completion, Windows Forms Designer)
* Boo (Code Completion, Windows Forms Designer)
* IronPython (Code Conversion, Windows Forms Designer)
* F#

Damit kann man auch DLL´s erstellen.

Wer erklärt uns mal anhand eines einfachen Beispiel mit einem Input und einem Output die Erstellung einer DLL?

Wenn möglich in der Sprache VB, ansonsten gerne auch in C
stachlige Grüße, Kaktus

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: DLL

Beitrag von KAKTUS » Sonntag 7. Februar 2010, 22:31

Visual Studio 2008 Express habe ich mir auch mal runtergeladen.

http://www.microsoft.com/germany/Express/default.aspx

Ist sogar kostenlos
stachlige Grüße, Kaktus

abacom
Site Admin
Beiträge: 3315
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: DLL

Beitrag von abacom » Montag 8. Februar 2010, 09:44

ABACOM support

BKGMX
Beiträge: 132
Registriert: Montag 7. Dezember 2009, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: DLL

Beitrag von BKGMX » Montag 8. Februar 2010, 11:57

Die Erstellung einer DLL hat ABACOM schon recht gut beschrieben.
Siehe Beispiel "COUNTERDLL-Delphi source" ec.
Mit welcher Programmiersprache man sie erstellt, ist eigentlich Wurst.
Ich verwende dazu halt Delphi7.

Gruß BKGMX

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: DLL

Beitrag von KAKTUS » Montag 8. Februar 2010, 13:01

Diese Beispiele kenne ich. Es ist zwar VB Quellcode dabei, der bezieht sich aber auf eine Anfrage weil Code Fehler produziert.
Es fehlt eigentlich immernoch ein einfaches Visual Basic Beispiel.
Vielleicht rafft sich doch mal jemand auf, einem Anfänger wie uns mal ein Code-Beispiel zu zeigen, wo ein Baustein mit einem Eingang und einem Ausgang definiert wird.

PS: Die Suche im Forum nach DLL ist übrigens nicht möglich weil 3 Buchstaben für Suche zu wenig sind.
@Abacom
könnt ihr das bitte ändern?
stachlige Grüße, Kaktus

abacom
Site Admin
Beiträge: 3315
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: DLL

Beitrag von abacom » Dienstag 9. Februar 2010, 14:38

Danke für den Hinweis. Die 'Suche' scheint nun besser zu funktionieren.
ABACOM support

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: DLL

Beitrag von KAKTUS » Dienstag 9. Februar 2010, 18:58

@Abacom
Danke , suche geht jetzt prima
Ich habe gleich mal nach Stichwort DLL gesucht
Hallo,

mal eine Frage hat es schon jemand geschafft eine DLL mit VB zu erstellen? Ich bekomm das nicht hin.
Die Funktionen werden übernommen aber dann wird PL einfach geschlossen.
Wenn ich die Funktion GetInputName als SUB deklariere passiert das nicht, es kommt dann aber eine Fehlermeldung.

Für Hilfe wäre ich dankbar

MfG
Dragon
Mir ergeht es wie so vielenhier, ich bekomme eine DLL einfach nciht hin.

Ich verfüge über VB6 und sonst keine andere Programmiersprache.

Die Beispiel-DLL mit dem Counter ist eigentlich gut verständlich, den auf VB convertierten Quelltext habe ich versucht zu compilieren. geht nicht.

Was mach ich falsch, gibt es eine Anleitung speziell für Profilab udn VB6

danke für Eure Hilfe.
_________________
Sensor People
Alle Hinweise und Links zu einer Beispiel VB DLL beziehen sich auf folgendens Posting.
Dieser Code funktioniert jedoch NICHT, wie auch selbst der Autor schreibt.
Hallo zusammen. Erster Post und gleich ein Roman
ich habe mir gerade PL besorgt und versuche unsere Messtechnik-HW (http://www.smmu.info) einzubinden.
Über RS232 Komponente als Makro geht es so halbwegs, aber das Protokoll ist etwas komplex.
Habe Treiber in VBA / Excel vorliegen und würde die am liebsten in DLL packen.
Der Versuch mit VB eine standard DLL zu erstellen (nach Anleitung und Beispiel .. http://www.vb-helper.com/howto_make_standard_dll.html ) gelang nicht ganz.
Habe das 'COUNTER' DLL-Beispiel in VB übersetzt und mit modifiziertem Linker die DLL erstellt. Aufruf vom VB Testprogramm läuft.
In PL kann ich die DLL einbinden, die exportierten Funktionen werden richtig angezeigt, aber dann stürzt PL kommentarlos ab.
Stimmt wohl was nicht. Weiss aber nicht wie zu debuggen.
Habe auch gelesen, das es nicht gehen soll aus der VB standard Dll dann Dialog aufzumachen, wie er für config benötigt wird.
Hab' mir Delphi 7 besorgt, seh' aber kein Beispiel wie die RS232 einfach anzusprechen ist (so wie VB CommCtl.ocx wäre mir am liebsten)
Gibt es jemanden der:
a) das mit einer VB DLL und PL am laufen hat?
LABMASTER / Walter vielleicht können wir uns zusammentun ?
b) eine Anbindung an RS232 in der VB-DLL hinbekommt?
wenn A geht sollte das auch machbar sein.
c) alternativ RS232 in Delphi als Beispiel hat?
ABACOM: Sie verwenden doch Delphi und RS232 - gibt es da Beispiel / Code-Fragment / Tip ??
d) sonstige Ideen ??

Kann man an Posts hier Dateien ranhängen? Wäre geschickt. Die Forum-SW unterstützt das eigentlich. So erstmal vielen Dank, dass Du überhaupt so weit gelesen hast . Grüße aus Tübingen

Code:

Attribute VB_Name = "Counter_Module"
Public Const DLL_PROCESS_DETACH = 0
Public Const DLL_PROCESS_ATTACH = 1
Public Const DLL_THREAD_ATTACH = 2
Public Const DLL_THREAD_DETACH = 3

' Visual Basic DLL-source (COUNTER.DLL)
' Defines a simple 8-Bit binary counter component for ProfiLab

Const Inputs = 2 ' number of inputs
Const Outputs = 8 ' number of outputs
Wer hat schonmal mit Visual Basic eine funktionstüchtige DLL erstellt und kann ein Beispiel mit Quelltext hier posten?
Oder besser: Wer ist in der Lage ein VB Beispiel einer DLL hier zu posten, wo ein PL Baustein mit einem Eingang und ein einem Ausgang erzeugt wird?
Zuletzt geändert von KAKTUS am Mittwoch 10. Februar 2010, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
stachlige Grüße, Kaktus

abacom
Site Admin
Beiträge: 3315
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: DLL

Beitrag von abacom » Mittwoch 10. Februar 2010, 09:32

1.) Wenn die Funktionen importiert werden können und dann ein Absturz erfolgt liegt wohl es an der Parameterübergabe.
(Diesen Absturz bekommt man auch in Delphi hin, wenn die Parameter und oder Aufrufkonventionen nicht stimmen.)
2.) Wir können bei VB leider nicht helfen, da wir keines haben.
3.) Delphi besitzt von Haus aus keine Komponente für die serielle Schnittstelle. Es gibt aber verschiedene auf Delphi-Seiten... http://www.torry.net/pages.php?s=89
ABACOM support

Mike D
Beiträge: 502
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 14:48
Wohnort: Elbe- Weser-Dreieck

Re: DLL

Beitrag von Mike D » Mittwoch 10. Februar 2010, 10:18

Gegen VB habe ich eine Allergie, das fass ich nicht an.

Mike

habe
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 18:51

Re: DLL

Beitrag von habe » Mittwoch 10. Februar 2010, 12:26

Hallo,

Mit VB hab ich es auch nicht hinbekommen.
Auch mit den angegeben Seiten
http://www.activevb.de/tutorials/tut_ei ... ktdll.html
http://www.vb-helper.com/howto_make_standard_dll.html
konnte ich nicht zum Erfolg kommen.
Vielleicht liegt es an den fehlenden PointerVariablen von VB

PowerBasic und PureBasic sollten auch gehen.
Kann ich leider nicht Testen, weil nicht vorhanden.

habe
Zuletzt geändert von habe am Mittwoch 10. Februar 2010, 16:53, insgesamt 1-mal geändert.

irrerpolterer
Beiträge: 105
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 16:20

Re: DLL

Beitrag von irrerpolterer » Mittwoch 10. Februar 2010, 12:50

Darf es auch Pascal/Delphi sein?

Dann frage ich gerne einmal jemanden, der sich da durchgemüht und eine sehr gute DLL für PLE erstellt hat.

Ich selber muß mich auf das Thema runtimes beschränken, sonst hätte ich mich längst an das Thema SNMP-Client gemacht.

Grüße

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: DLL

Beitrag von KAKTUS » Mittwoch 10. Februar 2010, 13:44

@Abacom
Es geht doch NICHT um eine serielle Schnittstelle! Bitte Text lesen.

Ich wollte einfach nur gern ein Beispiel eines Quellcodes haben der mir mit einer DLL einen Baustein in PL erzeugt, der einen Eingang und einen Ausgang besitzt, z.:b WAR/FALSCH.

Alternativ gerne auch in anderen Sprachen. Wenn irgendwie möglich bitte ein einfaches Beispiel. Eine Mega Anwendung als DLL nützt uns nichts, wir wollen ja noch lernen.
stachlige Grüße, Kaktus

Step
Beiträge: 87
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 14:25

Re: DLL

Beitrag von Step » Mittwoch 10. Februar 2010, 16:06

Wenn schon der Quelltext zu den Beispielen in Delphi dabei liegt ist es wohl der einfachste Weg - zumal Pascal ja auch sehr gut strukturiert ist und als Einstieg das geeignete Mittel sein dürfte.
Wer kein Delphi besitzt, der sollte sich mal bei Lazarus umschauen - das ist eine IDE in der auch FreePascal eingebunden ist - also alles quelloffen und Freeware (mittlerweile sogar sehr stabil!).
Wer näheres wissen will bzw. sich das ganze runterladen und installieren will, der findet die entsprechenden Links über Wikipedia.

Gruß Step

RHH
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 08:36
Wohnort: Bayern / Nürnberg

Re: DLL

Beitrag von RHH » Mittwoch 10. Februar 2010, 22:04

Hallo zusammen,

also so ganz einfach ist das Thema mit den DLL's leider nicht. Lediglich ein Beispiel in VB bringt keinen Blumentopf. Leider ist es nicht möglich mit z.B. VB6 funktionierende dll's für Windows zu programmieren. Da muß zuvor noch ein bisschen Hand an verschiedene VB - Dateien (z. B. Linker.exe) angelegt werden.

Im beiliegenden pdf ist dies ganz gut beschrieben und funktioniert auch wenn man es korrekt so mach wie beschrieben. Ein einfaches Beispiel für eine VB - dll hab ich auch beiliegend.

DLL's mit VB für PL hab ich noch nicht versucht (kommt aber bestimmt noch mal wenn ich Luft habe)

Gruß
RHH
Dateianhänge
modFunctions.zip
VB - Code für eine dll mit zwei Eingängen und der Funktion Subtrahieren und addieren
(300 Bytes) 311-mal heruntergeladen
DllTutorial.zip
pdf zur Vorbereitung von VB6 um Windows dll's zu erstellen
(138.49 KiB) 284-mal heruntergeladen
Gesetze der Programmierung:
Erweist sich ein Programm als nutzlos, muß es umfangreich dokumentiert werden.
Der Nutzwert eines Programms steigt antiproportional zur Menge seiner Ausgabedaten.

Grüße aus Franken
Roland


http://www.rhh-planet.de/

olmuk
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 07:15
Wohnort: Flieden

Re: DLL

Beitrag von olmuk » Mittwoch 10. Februar 2010, 22:10

Hallo,

ich hoffe nicht diesen thread durcheinander zu bringen, aber die Beiträge passen ganz gut
ins Bild :
Ich konnte bisher noch nie mit den angegebenen Hilfen und links etwa anfangen.
Die Jungs mit den Erfahrungen haben eine DLL für die Schaltung xxxx erstellt und ich
fand es toll und habe es auch genutzt.
Aber wie ich an ein konkretes Problem herantrete und das mit Hilfe einer DLL löse,
bliebt mir leider schleierhaft.

Ich könnte mir vorstellen, das es noch mehr Leute gibt, die ein "DLL für Dummys"
gut gebrauchen könnten.

Wie gesagt, wen das hier nicht zielführend ist, mache ich ein neues Thema auf.

Gruß olmuk

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: DLL

Beitrag von KAKTUS » Mittwoch 10. Februar 2010, 22:18

Danke für die Beiträge

@RHH
Deine Beispiel werde ich mir in einer ruhigen Minute mal genau anschauen.

Ansonsten wollte ich noch bemerken das man Visual Studio 2008 Express kostenlos 30 Tage testen kann,
und nach der Registrierung weiter kostenlos nutzen kann.

http://www.microsoft.com/germany/Express/default.aspx

@olmuk,

bleib ruhig da, DLL für Dummys trifft den Nagel auf den Kopf!
stachlige Grüße, Kaktus

abacom
Site Admin
Beiträge: 3315
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: DLL

Beitrag von abacom » Donnerstag 11. Februar 2010, 08:53

Ansonsten wollte ich noch bemerken das man Visual Studio 2008 Express kostenlos 30 Tage testen kann,
und nach der Registrierung weiter kostenlos nutzen kann.
Damit lassen sich allerdings KEINE DLL´s erzeugen. Jedenfalls habe ich keine solche Möglichkeit in dieser freien Version gefunden.
ABACOM support

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: DLL

Beitrag von KAKTUS » Donnerstag 11. Februar 2010, 09:16

Auf neues Projekt klicken, dann von den Vorlagen Klassenbibliothek wählen.

Beschreibung:
Ein Projekt zum Erstellen einer VB-Klassenbibliothek (.dll). (.NET Framework 3.5)

Geht es damit?
stachlige Grüße, Kaktus

RHH
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 08:36
Wohnort: Bayern / Nürnberg

Re: DLL

Beitrag von RHH » Donnerstag 11. Februar 2010, 15:41

abacom hat geschrieben:
Ansonsten wollte ich noch bemerken das man Visual Studio 2008 Express kostenlos 30 Tage testen kann,
und nach der Registrierung weiter kostenlos nutzen kann.
Damit lassen sich allerdings KEINE DLL´s erzeugen. Jedenfalls habe ich keine solche Möglichkeit in dieser freien Version gefunden.
...klingt plausiebel, geht mit VB6 auch nicht ohne entsprechenden Umbau (mein Beitrag weiter oben)

@abacom

Gibt es auch ein Beispiel wie die notwendigen Routinen und deren Schnittstellen in VB für eine funktionierende dll in PL programmiert werden müssen (Ähnlich wie in der Hilfe für Delphi oder C++ im Baustein DLL-Import) ???
Gesetze der Programmierung:
Erweist sich ein Programm als nutzlos, muß es umfangreich dokumentiert werden.
Der Nutzwert eines Programms steigt antiproportional zur Menge seiner Ausgabedaten.

Grüße aus Franken
Roland


http://www.rhh-planet.de/

Antworten

Zurück zu „DLL-Programmierung“