Y(t) Schreiber

Wir nehmen gerne Ihre Ideen, Vorschläge, Meinungen entgegen. (Beiträge werden von uns gelesen, aber nicht beantwortet.)
Antworten
KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Y(t) Schreiber

Beitrag von KAKTUS » Montag 17. November 2008, 10:27

Der Autozoom im Schreiber passt den Bereich der Y Achse automatisch an das Eingangssignal an, staucht aber den X Bereich, d.h. gesamte Aufzeichnung bleibt im Fenster sichtbar.

Ich wünsche mir einen Autozoom bei dem ich wahlweise diese X Stauchung ausschalten kann, und nur die Y Achse dem Eingangssignal angepasst wird. Es sollte jedoch das Eingangssignal nicht zu 100 % in der Y Achse gezoomt werden, es sollten der Optik halber oben und unten ein Bereich von 10% frei bleiben. Ältere Werte wandern wie gewohnt links aus dem Fenster hinaus, die Y Achse sollte stetig angepasst werden.

Die bekannten Pixelfehler im Y(t) Schreiber sollten mal abgestellt werden. Wenn ein Eingangssignal nicht die volle Aussteuerung erreicht gehts noch so halbwegs, aber wehe wenn, dann schaut es gruselig aus!

search.php?keywords=pixelfehler&terms=a ... bmit=Suche
stachlige Grüße, Kaktus

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von KAKTUS » Dienstag 20. Januar 2009, 23:51

Gerade eben könnte ich sehr gut 2 Kanäle mehr im Y(t) Schreiber gebrauchen. Ist eine Erweiterung geplant?
stachlige Grüße, Kaktus

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von compander » Mittwoch 18. Februar 2009, 22:48

Hallo Kaktus.

Tja. Ich könnte auch deutlich mehr Schreiberspuren, also Eingänge des Y/t-Schreibers, gerade aus aktuellem Anlass, und auch sonst, stets gut gebrauchen.
Von daher kann ich dich gut verstehen.
Irgendwie interessiert das Thema, die Notwendigkeit, den Nutzen, jedoch niemanden.

Ist das wirklich so?
Haben nur wir 2 an der Funktionserweiterung stets Bedarf? Was sagen andere Mitglieder zu diesem Thema?

(Bem.: ich möchte mich für die "Länge" des dritten Satzes entschuldigen. Dennoch möchte ich ihn jedoch so stehen lassen. Ist er doch symptomatisch für dieses Thema. ....irgendwie scheint das Thema echt kompliziert zu sein.....)

Herzlichen Gruß an Alle vom C :shock: mpander!

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von KAKTUS » Mittwoch 18. Februar 2009, 23:45

Ne, interessiert sonst niemanden.
Man sieht halt seine eigenen Probleme immer als die wichtigsten, oft sind diese Probleme auch entscheidend ob ein Projekt mit PL machbar ist oder eben nicht.
Was ich jedoch wirklich vermisse sind klare Antworten wie:
ja, gute Idee, wird demnächst umgesetzt
oder
Nein, auf keinen Fall....
oder
Ja ist geplant in der nächsten Version.

Man weiß eben nicht ob eine gewünschte Funktion kommt. (z.B. Undo! Wann kommt es denn endlich und kommt es überhaupt?) Es ist sowieso etwas sehr ruhig um PL in der letzten Zeit geworden. Es kommen ja nicht mal mehr Updates von den letzten "buggy-Updates". Also was erwarte ich hier eigentlich?

Ich weiß halt nicht ob ich warten soll bis irgendwann die Funktion integriert wird oder ob ich eben ein Projekt nicht mit PL umsetzen kann. Man bekommt ja nicht mal Antworten auf Anregungen, auch wenn noch so plausibel. Man kann eben derzeit mit PL nicht längerfristig planen. Ich kritisiere hier nicht den Support, nein , der ist wirklich vorbildlich.

Vorschlag:
Andere Hersteller ( http://www.ibfriedrich.com/ deren Software(Target3001) auch schon unter 100 € angeboten wird, haben in ihr Programm ein Tool programmiert, mit welchem die Anwender max 10 Punkte auf Wünsche verteilen können. Diese Wünsche werden dann vom Hersteller mit einem Schwierigkeitsgrad bewertet, und man kann sich ausrechnen was als nächstes umgesetzt wird.
http://server.ibfriedrich.com/wiki/ibfw ... schmanager
Aber auch eine einfache Roadmap, also was als nächstes in PL an Wünschen umgesetzt wird, wäre ja auch schon was.
stachlige Grüße, Kaktus

irrerpolterer
Beiträge: 105
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 16:20

Kundenwünsche und Zeitmanagement

Beitrag von irrerpolterer » Donnerstag 19. Februar 2009, 10:41

Hallo!

Ich freue mich wirklich so sehr auf den Satz: "Die Angelegenheit haben wir in Griff und beim nächsten update ist diese Verbesserung mit drin."

Großes Lob an abacom für die Integration des web-servers. Meine Kollegen hier bei mir basteln auch web-server für unsere controler und wissen wieviel Arbeit das ist. Von daher ganz dickes Lob.

Jetzt ist Zeit für ein paar Abrundungen von PLE, nicht? Ein lebendiges Forum bringt viele Vorteile.

Gibt es Kritik an unseren Kundenwünschen von abacom? Wenn ja, dann irgendwie zu wenig. Wenn ich keine Rückmeldung auf meine Wünsche bekomme, werde ich auch keine mehr formulieren, nicht?

Mit welchen Maßnahmen wird PLE bekannter, so daß alle Testpointkunden zumindest mal wissen, daß es PLE gibt. Der Hintergrund ist, daß Keithley-Instrumente weltweit existieren, die Entwicklungsumgebung für Meßanwendungen ausm Vertrieb rausgeworfen wurde. Jetzt stehen viele Kunden vor der Frage ob VEE, Labview oder ähnlich teure Anwendungen als Ersatz gewählt werden.

Letzten Endes werden viele feststellen, daß für die Erstellung von MS-Vista-fähigen Meßanwendungen etwas neues hermuß, jedoch bis XP Testpoint irgendwie reichen muß. Ich bin gleich bei PLE hängengeblieben und nutze nur die fertigen Testpoint-runtimes. Interessanterweise hat Meilhaus uns PLE ans Herz gelegt.

Natürlich weiß ich daß für jeden Kunden nur wenig Zeit bleibt. Was ist wenn viele den gleichen Wunsch haben?

funkybaer
Beiträge: 400
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Wohnort: Kitzingen

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von funkybaer » Donnerstag 19. Februar 2009, 11:23

Hallo zusammen.

Hier kann / muss ich auch mal ein paar Worte loswerden.

Profilap ist eine super Software, das kann mann nicht bezweifeln.
Die Entwicklung und der Fortschritt stimmen meistens mit den Wünschen überein .

Aber gerade an manchen Kleinigkeiten haberts halt- wenn ich z.B. nur das Thema mit der "undo" Funktion sehe.
Wie lange und wie viele wünschen sich diese Funktion - ich möchte behaupten brauchen unbedingt diese
Funktion, da hier sehr viel Entwicklungszeit bei uns Anwendern verloren geht wenn mal ein Klick daneben geht.

und hier fehlt halt manchmal die Rückantwort von Abacom wann und obs verwirklicht wird.

Gruss Gerhard

KAKTUS
Beiträge: 645
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:12

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von KAKTUS » Donnerstag 19. Februar 2009, 22:53

So ist es, genau darum geht es.
stachlige Grüße, Kaktus

irrerpolterer
Beiträge: 105
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 16:20

Re: Y(t) Schreiber und Praxis

Beitrag von irrerpolterer » Freitag 20. Februar 2009, 10:02

Noch mal zurück zum Y(t)-Schreiber:

Weil leider X-zoom variabel nicht geht, hab ich eine Zwischenlösung :)

Ich lese die Log-Dateien in MS-Excel ein und mache mir ein schönes xy-Diagramm daraus. Wie immer Punkt in Komma, gerade oder ungerade Zeile ist Zeitstempel, und das Gegenteil ist der Meßwert. So mache ich mir aus der einspaltigen Datei eine zweispaltige Tabelle. Daraus entsteht wiederum mein Diagramm.

So kann ich aus vielen Y(t)-Schreibern ein Diagramm machen und habe genug Spuren.

Villeicht geht auch irgendwann exportieren als Excel?

abacom
Site Admin
Beiträge: 3419
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von abacom » Freitag 20. Februar 2009, 21:28

Das Thema "Undo" und "Mehr Kanäle im Schreiber" ist ja schon oft erörtert worden.
Nochmal ganz deutlich: Die Anregungen sind prima, richtig und wichtig - keine Frage.
Dennoch: Vor Version 5.0 ist damit NICHT zu rechnen. Da ist z. Zt. nichts zu machen.
"Und wann kommt Version 5?" - Das dürfte noch zwei Jahre dauern. Leider.
ABACOM support

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von compander » Freitag 20. Februar 2009, 21:37

Hallo Abacom.
Na. Dann schauen Sie mal gleich auf Ihrem Bankkonto nach.
Vielleicht geht es auch in 23 Monaten. (?)
Herzlichen Gruß vom C :shock: mpander.

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von compander » Freitag 20. Februar 2009, 22:05

Hallo Freunde.

Nur damit hier keinerlei Missverständnisse entstehen:

Ich, und viele andere Mitglieder dieses Forum haben stets Wünsche, um diese sehr gute Software noch besser zu gestalten. Und möglichst optimal nutzbar zu machen.

Fact jedoch ist, dass wir nur einmal für eine bestimmte Version bezahlt haben.
...........und zahlreiche Updates kostenlos erhalten haben!
Von daher habe ich mir erlaubt, erneut einen bestimmten Betrag zu überweisen!
Hoffe, ich habe mich klar, und verständlich ausgedrückt.

Gruß an Alle vom C :shock: mpander.

Roberto
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 20:34
Wohnort: Graz (Austria)
Kontaktdaten:

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von Roberto » Donnerstag 25. August 2011, 12:32

Bin gerade im Internet über diese Zeilen gestolptert
Das Thema "Undo" und "Mehr Kanäle im Schreiber" ist ja schon oft erörtert worden.
Nochmal ganz deutlich: Die Anregungen sind prima, richtig und wichtig - keine Frage.
Dennoch: Vor Version 5.0 ist damit NICHT zu rechnen. Da ist z. Zt. nichts zu machen.
"Und wann kommt Version 5?" - Das dürfte noch zwei Jahre dauern. Leider.
Die zwei Jahre müssten schon um sein.?!
(20.Febr.2009)

Wann kommt V5 ?

l.G. Roberto

Uli
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2009, 16:14

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von Uli » Mittwoch 31. August 2011, 14:40

Ich schließe mich der Frage an...

Gruß,
Uli

tom_g
Beiträge: 215
Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 14:59

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von tom_g » Samstag 3. September 2011, 21:24

Hi Jungs,

was habt Ihr denn für An-Forderungen an PL, welche heute noch nicht erfüllt werden können ??

In diesem Thread gehts es meiner Meinung nach nur um kosmetische Bedürfnisse: mehr Spuren im Y-t Schreiber.
Wenn denn wirklich mehr als 4 Spuren dargestellt werden müssten - und ihre Korrelation so wichtig wäre - dann könnten ja auch mehrere Y-t Schreiber eingesetzt werden...

Ich plädiere hier für mehr Bescheidenheit und - Geduld !
Abacom sind nur 2 Leute, was sie bisher geschaffen haben, ist genial !
Sieht das hier mal auf diese Weise !

Freundliche Grüsse von Thomas
Curiousity makes us progress !

abacom
Site Admin
Beiträge: 3419
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von abacom » Montag 5. September 2011, 10:05

Danke tom_g! :-)

PL5: UNDO wird kommen, und vieles andere. Weihnachten war angestrebt, im Moment sieht es aber eher nach Mitte 2012 aus. Die Anregungen sehr zahlreich und das ist gut so. Programmierung ist halt keine Fliesbandarbeit.
ABACOM support

Roberto
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 20:34
Wohnort: Graz (Austria)
Kontaktdaten:

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von Roberto » Montag 5. September 2011, 14:26

Hallo
Abacom sind nur 2 Leute,
ahaa... dachte, dass sind mehr .. :shock:

@Abacom
PL5: UNDO wird kommen, und vieles andere. Weihnachten war angestrebt, im Moment sieht es aber eher nach Mitte 2012 aus. Die Anregungen sehr zahlreich und das ist gut so. Programmierung ist halt keine Fliesbandarbeit.
Diese Rückmeldung tut mal gut :)

Ich sehe das derzeit so, dass die Benutzer oft Anregungen und Wünsche darlegen, aber seitens Abacom kommt wenig Feedback dazu.
Dann sind vielleicht die Leute frustriert und glauben das nix weitergeht und glauben, dass ihre Einwände nicht gehört werden.. :roll:

Konstruktiv würde ich mal vorschlagen, dass wir vielleicht einen eigenen Thread aufmachen oder vielleicht ein Exel oder vielleicht auch Online etwas.... :roll:
Zumindest eine Liste, wohl alle Anregungen und Wünsche sich sammeln!
Dann hätte man das alles schön Übersichtlich und Anregungen kommen nicht doppelt.
In einer Spalte könnte dann Abacom notieren, ob der Vorschlag Sinnvoll ist und ob er eventuell auch berücksichtigt wird.
Dann hätten die Leute auch ein Feedback.
Vielleicht auch noch Infos zur geplanten Fertigstellung durch eine Roadmap.

Nur eins ist halt auch, dass ein gutes Produkt auch "wachsen" muss.
Es wird vermutlich nicht funktionieren, dass alles auf einem Schlag fertig und auch gut ist.

Als Beispiel kann ich diesen Thread anführen:
http://www.mikrocontroller.net/topic/206819#new
Da geht es um ein SpeicherOsci (DSO) mit FPGA.
Das Produkt wurde (billig)wegen Konkurs abverkauft.
Es haben sich dann einige private Entwickler gefunden, die das auf privater Basis weiterentwickeln.
Die Leute schreiben ihr Feedback und das Produkt wird nach und nach immer besser :D

Nur mal meine Meinung dazu ;)
l.G. Roberto

abacom
Site Admin
Beiträge: 3419
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Y(t) Schreiber

Beitrag von abacom » Donnerstag 8. September 2011, 12:44

Konstruktiv würde ich mal vorschlagen, dass wir vielleicht einen eigenen Thread aufmachen oder vielleicht ein Exel oder vielleicht auch Online etwas....
Zumindest eine Liste, wohl alle Anregungen und Wünsche sich sammeln!
Dann hätte man das alles schön Übersichtlich und Anregungen kommen nicht doppelt.
In einer Spalte könnte dann Abacom notieren, ob der Vorschlag Sinnvoll ist und ob er eventuell auch berücksichtigt wird.
Dann hätten die Leute auch ein Feedback.
Vielleicht auch noch Infos zur geplanten Fertigstellung durch eine Roadmap.
Wer soll das alles verwalten. Wir konzentrieren uns wohl lieber auf die Entwicklung.
Noch einen Thread "Anregungen" braucht es nicht. Die Rubrik dafür ist ja GENAU HIER bereits vorhanden.
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „Thema: Anregungen zu ProfiLab“