Zeigerinstrument -> Eigenschaften

Wir nehmen gerne Ihre Ideen, Vorschläge, Meinungen entgegen. (Beiträge werden von uns gelesen, aber nicht beantwortet.)
Antworten
JohnStone
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 21:10

Zeigerinstrument -> Eigenschaften

Beitrag von JohnStone » Sonntag 9. Dezember 2012, 18:27

1. Bei Zeigerinstrumenten sind in der Realität oft die Skalen in bestimmten Bereichen eingefärbt (z.B. bis zu drei Farbsegmente), um Über- bzw. Unterschreitungen anzuzeigen. Das lässt sich aber leider nicht konfigurieren. Klar kann man eine LED auf des Instrument pflanzen aber das wäre eher ein Workaround, weil man dann nicht weiß, wie weit die Überschreitung schon fortgeschritten ist.

2. Vermutlich müsste man auch den Zeiger dann in der Linienbreite einstellbar machen (bzw. keilförmig), damit der bei farbigem Hintergrund noch gut sichtbar ist. Dieses Feature täte dem mickrigen Zeiger sowieso gut.

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Zeigerinstrument -> Eigenschaften

Beitrag von compander » Sonntag 9. Dezember 2012, 20:50

Hallo JohnStone.

Leider hast Du nicht explizit angegeben, ob es das Zeigerinstrument mit "Kreisbogen" sein muss.

Von daher habe ich bei dem Zeigerinstrument mit "länglicher" Darstellung 2 Beispiele erstellt. So, wie ich sie gelegentlich nutze.
A Farbmarkierung mittes Leuchtbalken
B Farbmarkierung mit farbigen Flächen (da ich vermute, dass die Markierungen nur einmal erstellt werden müssen)

Dieses Zeigerinstrument benötigt auf der FP auch weniger Platz als das Kreisbogen-ZI.

Gruß von C :shock: mpander.
Dateianhänge
ZIM.prj
(2.45 KiB) 281-mal heruntergeladen

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Zeigerinstrument -> Eigenschaften

Beitrag von compander » Freitag 28. Dezember 2012, 20:06

Hallo JohnStone.

Konntest Du dich mit der derzeit möglichen Beispiel-Lösung anfreunden?

Du hast etwas angefragt.
Eine Antwort bekommen.
Da ist es nie verkehrt, dazu Stellung zu nehmen. *
Gerne auch negative. Dann weiß man wenigstens, ob man die Aufgabenstellung richtig verstanden hat.

* dies gilt auch für dein Thema: "Multimeter VA18B"

Gruß von C :shock: mpander.

Antworten

Zurück zu „Thema: Anregungen zu ProfiLab“