Zeigerinstrument optimieren?

Wir nehmen gerne Ihre Ideen, Vorschläge, Meinungen entgegen. (Beiträge werden von uns gelesen, aber nicht beantwortet.)
Antworten
compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Zeigerinstrument optimieren?

Beitrag von compander » Dienstag 4. Oktober 2011, 18:12

Hallo Abacom.

Will man ein Zeigerinstrument optimal nutzen, so ergeben sich m.E. kleine Unzulänglichkeiten.
Aus Platzgründen auf der FP (Höhenbedarf) nutze ich gerne eine bestimmte Version.
Anbei 2 Beispiele.
A so äußert sich diese Möglichkeit nach desen Aufruf.
B zieht man das ZI horizontal auseinander (damit man die Auflösung besser nutzen/sehen kann) so fallen 2 Sachen auf:
a) es ist wirklich zuviel Platz links und rechts der Skala unnütz vorhanden. Günstig wäre es, wenn man die Skala im "Fenster" so anordnen könnte, wie gewünscht, und:
b) die Zahlen der Endpunkte (also hier "0" und "100") sind nicht über den entsprechenden Marken.
Auch hier würde es genügen, wenn man diese verschieben könnte. Dann muß auch keine "Automatik" her. Bezüglich Stellenzahl.
Einfacher: es gibt überhaupt keine Zahlen über den senkrechten Strichen (Anfang- und Endbereich). Diese kann man ja mit der Funktion "Text" an beliebigen Stelle und desen Anzahl selber anbringen.

Kann man künftig darauf hoffen, dass man bei a) und b) Einfluß nehmen kann?

Vielen Dank für eine Antwort.
Herzlichen Gruß von C :shock: mpander.
Dateianhänge
ZI.prj
(1.52 KiB) 234-mal heruntergeladen

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Zeigerinstrument optimieren?

Beitrag von compander » Dienstag 18. Oktober 2011, 20:27

Hallo Freunde.

Möglicherweise sind bei meinen Rechnern die Grafikkarten und/oder die Displays defekt.
Jedenfalls ist es bei mir stets so, daß wenn der rote Zeiger über einen Skalenstrich, oder über einen Buchstaben/Zahl fährt, dannn der Zeiger grünlich wird.........

Herzlichen Gruß von C :shock: mpander.
Dateianhänge
ZI d5.prj
(2.48 KiB) 205-mal heruntergeladen

funkybaer
Beiträge: 400
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Wohnort: Kitzingen

Re: Zeigerinstrument optimieren?

Beitrag von funkybaer » Mittwoch 26. Oktober 2011, 09:50

Hallo Compander

Ist bei mir genauso . Hat mich ehrlich gesagt auch schon gestört von der Übersichtlichkeit

Gruß Gerhard

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Zeigerinstrument optimieren?

Beitrag von compander » Dienstag 8. November 2011, 18:43

Hallo Gerhard.

Tja.
Da haben wir wohl richtig Pech gehabt.
Die/mehrere beschriebene Effekte treten lediglich bei unseren Rechnern auf.
Bei Allen anderen Mitgliedern ist alles super. :shock:

Herzlichen Gruß vom C :shock: mpander. (Willi)

Sensor_People
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 16. Januar 2009, 12:18

Re: Zeigerinstrument optimieren?

Beitrag von Sensor_People » Mittwoch 9. November 2011, 11:15

Hallo Willi,

ich habe es bisher nicht als Störend empfunden aber nun, sehe ich es auch. Es ist wie wenn ein Fleck vorhanden ist, der wird dann auch immer wieder im Vordergrund stehen...

Aber es ist funktional kein Abbruch (halt unschön)

Grüße von der schwäbischen Alb, und vielen Dank für Deine Beiträge.

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Zeigerinstrument optimieren?

Beitrag von compander » Mittwoch 9. November 2011, 17:56

Hallo Sensor_People.

Danke für die Antwort.
Ich weiß, es ist nicht supertragisch.
Mehr stören mich die unter B genannten Punkte.

Gruß von C :shock: mpander.

Antworten

Zurück zu „Thema: Anregungen zu ProfiLab“