numerisches Display ?

Wir nehmen gerne Ihre Ideen, Vorschläge, Meinungen entgegen. (Beiträge werden von uns gelesen, aber nicht beantwortet.)
Antworten
compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

numerisches Display ?

Beitrag von compander » Samstag 10. Juli 2010, 16:45

Hallo Abacom. Hallo Freunde.

Da ich oft auf der Frontplatte wenig Platz habe, möchte ich zum Betreff etwas anregen.

Wie man in der angehängten ".prj" beispiehaft sieht:

- man kann die "Displaybreite" nach "rechts" beliebig erweitern (siehe die oberen 2 Displays). Und das ist gut so!

- vor der ersten Zahl ist ein "Leerraum". Ich gehe davon aus, dass der Platz für ein Vorzeichen "reserviert" ist.

Warum das Pluszeichen (im dritten Beispiel) so nah an der ersten Zahl ist, und:
warum vor dem Pluszeichen noch so viel Platz (und nicht beeinflussbar) ist, erschließt sich mir nicht.

Kennt jemand den Grund dafür? Jemand eine Meinung dazu?

Herzlichen Gruß von C :shock: mpander.
Dateianhänge
Display.prj
(1.52 KiB) 344-mal heruntergeladen

abacom
Site Admin
Beiträge: 3419
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: numerisches Display ?

Beitrag von abacom » Freitag 16. Juli 2010, 12:31

"...erschließt sich mir nicht"

Die Zeichen der Schriftarten haben meist unterschiedliche Breiten. "1" ist schmaler als "9".
Das ist für ein numerisches Display aber unschön, weil die Zahlen dann "zappeln".
Daher rechnet PL die Zeichenpositionen auf gleiche Abstände um (auch wenn diese dafür nicht gemacht sind).
Dieses führt bei Fonts mit besonders breitem '+'-Zeichen zu dem bemängelten Effekt.
Ich schau einmal ob ich da etwas verbessern kann. Einstellbar mache ich es aber mit Sicherheit nicht. Das wäre wohl "Feature-istis".
Platz sparen lässt sich damit aber auch nicht, sondern nur durch kleinere Fonts.
ABACOM support

Freak
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 21. November 2010, 06:38
Wohnort: Linz (Österreich/Austria)

Display ohne Vorzeichen

Beitrag von Freak » Mittwoch 13. März 2013, 10:59

Da ich im Forum keine bessere Lösung gefunden habe, schreibe ich einfach mal hier drunter...

Die "eine" Lösung ist die letzte (6.).

Nummerisches Display:
1. Klassische
2. Klassische (Pluszeichen anzeigen)
3. Klassische (Absolutwerte)
$Display:
4. String
5. String (Pluszeichen anzeigen)
6. String (Absolutwerte) <OK

Das Bauteil "Math" (Funktion: abs = Absolut) verwandelt alle Werte in positive Werte.
Das Bauteil "FMT" ($Format) enthält die Einstellmöglichkeiten des "Nummerisches Displays" für String.
Das Bauteil "TRIM" ($Trim) entfernt Leer- und Steuerzeichen u.a. auch das Vorzeichen.
Das Bauteil "LEN" ($Length) ermittelt die Länge/Anzahl der Zeichen.

;) Die Beispiel-Datei zum herunterladen und selber testen...
Dateianhänge
Vorzeichen.prj
(7.39 KiB) 229-mal heruntergeladen
VorzeichenDisplay.jpg
VorzeichenDisplay.jpg (156.35 KiB) 3856 mal betrachtet
VorzeichenPlan.jpg
VorzeichenPlan.jpg (115.89 KiB) 3878 mal betrachtet

IKT
Beiträge: 554
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: numerisches Display ?

Beitrag von IKT » Donnerstag 14. März 2013, 15:53

@Abacom, @alle,
Einstellbar mache ich es aber mit Sicherheit nicht. Das wäre wohl "Feature-istis".
einverstanden, es wäre jedoch eine Überlegung wert, ein 'Häckchen' einzubauen, welches das Vozeichen schlicht weglässt:

Standard = Häckchen gesetzt (wie gehabt)
Kein Häckchen = ohne Vorzeichen (linksbündig, die Verantwortung trägt der zuständige Programmierer)

Da es durchaus Messwerte gibt, die immer im positiven Bereich liegen (ansonsten müssten bereits sämtliche Alarme schrillen!)
++++++
Gruss/regards IKT

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: numerisches Display ?

Beitrag von compander » Samstag 23. März 2013, 23:47

Hallo Abacom. Hallo Freunde.

Schön, dass zum Betreff des Themas doch noch weitere Anregungen/Facts eingetroffen sind.
Dafür besten Dank bei den Autoren !

Können möglicherweise diese Gedanken in die neue Version einfliessen?

Herzlichen Gruß von C :shock: mpander.

Antworten

Zurück zu „Thema: Anregungen zu ProfiLab“