Power OFF Reset ?

Wir nehmen gerne Ihre Ideen, Vorschläge, Meinungen entgegen. (Beiträge werden von uns gelesen, aber nicht beantwortet.)
Antworten
Lucky
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 30. April 2010, 16:29

Power OFF Reset ?

Beitrag von Lucky » Freitag 30. April 2010, 16:42

Hallo !

es gibt ja den ''Power-ON-Reset'' baustein der bei simulationsbegin einen Reset macht.
Ist es auch möglich ein Power-OFF-Reset zu erzeugen ? also einen Baustein der einen Reset Impuls ausgibt bevor die Simulation beendet wird !

Hintergrund ist: ich betreibe einen gesteuerten Gleichrichter über I2C-Bus, wenn ich die Simulation beende behalten die I2C Bausteine ihren letzten Zustand bei, bis die Simulation wider gestartet wird.
Das kann allerdings undefinierte Zustände im Gerät erzeugen, daher wäre es von vorteil wenn die Schaltung vor dem beenden einen Reset macht.

funkybaer
Beiträge: 402
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Wohnort: Kitzingen

Re: Power OFF Reset ?

Beitrag von funkybaer » Freitag 30. April 2010, 19:25

Hallo Lucky

Warum so - ein Warchdog wäre viel besser und würde auch greifen beim
Ausfall der Schaltung . Am besten noch den I2C bustakt als Watchdog verwenden .

gruß gerhard

testerer
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 10:17
Wohnort: Sachsen

Re: Power OFF Reset ?

Beitrag von testerer » Freitag 30. April 2010, 23:00

hi Lucky,

geht nur, wenn du den Simulationsstop innerhalb der schaltung erzeugst (taster oder anderes ereignis und verzögerten eingang für baustein "Stop")
siehe anhang.

hi funkybear,

das wäre die eleganteste lösung, die externe I2C-schaltung wertet den busstatus zum profilab selber aus, wenn sie es denn kann...

funkybaer
Beiträge: 402
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Wohnort: Kitzingen

Re: Power OFF Reset ?

Beitrag von funkybaer » Samstag 1. Mai 2010, 11:54

Hallo Testerer / Lucky

Auch eine Möglichkeit .

Aber wie oft passiert es mir das ich beim Programmieren PL auf Stop schalte und
die Hardware noch in einem Zustand der Verzweiflung hängt. :oops:
Entweder hat man einen Bus ( I2C ) der ja sowieso in einem Zeitrahmen - meistens langen sogar einige
Sekunden getaktet wird oder einen Port den man Taktet, mit einem Monoflop oder 2 transistren ist für lau eine Externe
Überwachung mit Abschaltung dann vorhanden . Selbst ein Summer in der Testschaltung Meckert wenigstens
und errinnert einen das der Kaffee erst nach dem Abschalten geholt werden kann :lol:


Gruß Gerhard

PS: wenn man sich auf die Schaltung verlässt ist man oft genug verlassen - und wenns doch geht
macht einem Windows noch einen Strich durch die Rechnung :D

Microprocessor
Beiträge: 79
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 00:03

Re: Power OFF Reset ?

Beitrag von Microprocessor » Sonntag 2. Mai 2010, 19:08

Hallo lucky,

noch ein anderer Vorschlag:

1. eine DLL mit einem Ausgang (POW) erstellen,

2. in der Funktion CCalculate POW auf high,

3. in der Funktion CSimStop POW auf low setzen
und damit nachgeschaltete Bausteine zurücksetzen.

Falls die Simulation schneller beendet wird als die Flanke ausgewertet wird:
ausnahmsweise in CSimStop eine kleine Loop als Delay programmieren
(was man bei ereignisgesteuerter Programmverarbeitung ansonsten vermeiden sollte).

Vielleicht kann sich abacom dazu äussern, ob das funktioniert, da sie die entsprechenden
Funktionsaufrufe in der DLL vorgesehen haben.

Gruss
microprocessor

testerer
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 10:17
Wohnort: Sachsen

Re: Power OFF Reset ?

Beitrag von testerer » Sonntag 2. Mai 2010, 20:23

hi funkybaer,
Aber wie oft passiert es mir das ich beim Programmieren PL auf Stop schalte und
die Hardware noch in einem Zustand der Verzweiflung hängt.
dagegen hilft zur zeit nur grobe visuelle gewalt 8-) :

BKGMX
Beiträge: 132
Registriert: Montag 7. Dezember 2009, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Power OFF Reset ?

Beitrag von BKGMX » Montag 3. Mai 2010, 10:03

@lucky
- der Vorschlag von funkybaer mit einem externen Watchdog ist der Sicherste

@testerer
- Dein Vorschlag ist gut, aber leider nicht 100% DAU-sicher

@microprocessor
- das hatte ich vor einiger Zeit mal probiert, aber das funktioniert nicht zuverlässig
Teile der Schaltung reagieren schon nicht mehr (sind wahrscheinlich schon beendet)
- leider auch nicht mit einem Delay
- ich hatte mit mit einem Baustein ExecOnStop.dll beholfen, der beim Beenden
der Schaltung ein externes Programm startet
- wenn die Hardware ein Programm zum Reset mitbringt, kann man das damit starten
- wenn nicht -> eigenes Programm schreiben
- ich verwende das immer, um mir die gespeicherten Meßwerte nach dem Ende in
Excel anzeigen zu lassen

Also falls Interesse besteht, kann ich das mal hochladen.

Gruß BKGMX
Dateianhänge
config.JPG
config.JPG (33.94 KiB) 4858 mal betrachtet

Lucky
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 30. April 2010, 16:29

Re: Power OFF Reset ?

Beitrag von Lucky » Mittwoch 5. Mai 2010, 17:21

Hallo zusammen, und danke für die Vorschläge !

eine Hardware Überwachung kommt leider nicht in frage da der Aufbau des gerätes es nicht mehr zulässt weitere Leitungen zu ziehen ! Der Bus ist intern galvalisch zu anderen Schaltungsteilen und auch unter den einzelnen Messkanälen getrennt
( 2x DA, 3x AD, 2x I/O)
außerdem wird der I2C-Bus mittels Pegelwandler auf RS232 umgesetzt und dann extern per COM-Server auf Ethernet !

Die Anwendung aus der Anwendung raus zu beenden würde zwar gehen, aber ist wie gesagt nicht sicher genug.
Eine Resetanwendung die nach beenden des Haubtprogrammes aktiv wird wäre schon eher denkbar

Was ich evtl mit mühe noch unterbringen könnte wäre ein re-triggertes FlipFlop, das bei fehlendem Takt auf der SC Leitung die Versorgung der ICs unterbricht

funkybaer
Beiträge: 402
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 08:51
Wohnort: Kitzingen

Re: Power OFF Reset ?

Beitrag von funkybaer » Donnerstag 6. Mai 2010, 07:01

Hallo Lucky

Es muss nicht immer eine IC Schaltung sein - und so eine kleine Schaltung bekommsz Du bestimmt
noch irgendwo mir rein ( wers kann auch in SMD )

Gruß Gerhard
Dateianhänge
watchdog.jpg
watchdog.jpg (71.86 KiB) 4759 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Thema: Anregungen zu ProfiLab“