Warum ist die CPU Belastung bei 100% ?

Antworten
Snowdog
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 10. April 2009, 22:13

Warum ist die CPU Belastung bei 100% ?

Beitrag von Snowdog » Montag 10. August 2009, 20:58

Hallo

ich habe einen Dual Core 3GhZ Prozessor und die CPU Belastung ist bei ca 60% bei einer "kleinen" Aquarium Steuerung.

Kann mir evt. jemand einen Tip geben warum. Ich kann mir nicht Vorstellen das man soviel Rechenleistung dafür benötigt.

Vielen Dank im voraus.

Gruß
Snowdog
Zuletzt geändert von Snowdog am Mittwoch 23. September 2009, 20:43, insgesamt 1-mal geändert.

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Hilfe!! Warum ist die CPU Belastung bei 100% ???

Beitrag von compander » Montag 10. August 2009, 22:18

Hallo Snowdog.

#### Du hast selber dafür gesorgt, dass sehr viel Rechenleistung nötig ist. ####

...........betrachtet man die Vielzahl der eingesetzten Bausteine "Formel universell". Speziell in den Makros!

Gerade in den "letzten Tagen" wird dieses Thema/dieser Baustein in 2 Beiträgen kontroverst diskutiert. Von verschiedenen Seiten betrachtet. Und eine sehr einfache, jedoch auch sehr wirksame Alternative vorgestellt. Bitte nachlesen!

Leider ist dein BSB recht unübersichtlich gezeichnet. So dass es Mühe macht, da rasch "durchzusteigen".

Nur eine winzige Anmerkung, mit der Bitte um Aufklärung:
z.B. ist bei dem Velleman-Baustein zwischen dem "D07 und D08" eine Verbindung.
Welcher Informationsunterschied ist dann zwischen den Signalleitungen: "Aussenpumpe" und "Pumpe im AQ" ?

Ich bin mir sicher, wenn Du in deiner Schaltung(en) den Baustein "Formel universell" durch eine Alternative ersetzt ----> dann flutscht es. Vorrausgesetzt, es ist keine weitere Kollision in der Logik enthalten. ........die grundsächlich die "Per-for-manze" senkt.

Gruß vom C :shock: mpander.

Snowdog
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 10. April 2009, 22:13

Re: Hilfe!! Warum ist die CPU Belastung bei 100% ???

Beitrag von Snowdog » Montag 10. August 2009, 22:40

Hallo Compander

vielen Dank für die schnelle Antwort. Zu deiner Frage wegen den Pumpen:
Im Moment gibt es keinen Unterschied. Ich wollte es nur gleich getrennt vorsehen damit ich die Möglichkeit in Zukunft habe die Pumpen bei der Fütterung getrennt zu schalten. Ist also rein für die Zukunft mit eingeplant und im Moment Gebrückt.

Ich habe in allen Makros darauf verzichtet die Formel universell zu beutzen bis auf das Makro "Stromkost" die kann ich leicht ersetzen. Als ich diese noch nicht drinn hatte war es aber auch nicht schneller bzw hat weniger CPU Leistung benötigt.
Du kannst den gesamten Block unten rechts rausnehmen und es ändert sich nichts an der CPU Belastung.

Gruß

Snowdog

abacom
Site Admin
Beiträge: 3236
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!! Warum ist die CPU Belastung bei 100% ???

Beitrag von abacom » Dienstag 11. August 2009, 08:15

Simulationsgeschwindigkeit auf "SLOW" stellen. (Oben rechts) Funktioniert je nach verwendeter Hardware mehr oder weniger gut.
ABACOM support

Snowdog
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 10. April 2009, 22:13

Re: Warum ist die CPU Belastung bei 100% ?

Beitrag von Snowdog » Dienstag 11. August 2009, 08:28

@abacom

habe ich schon gemacht und hat ca. 5% gebracht.
Kann es sein das die Korrekturtabellen soviel Leistung fressen ? Die habe ich in 4 Makros drin.

Gruß

Snowdog

Resistor
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2009, 15:05

Re: Warum ist die CPU Belastung bei 100% ?

Beitrag von Resistor » Dienstag 11. August 2009, 15:22

Ich vermute mal, dass es am Vellemann K8061-Board liegt.
Bei meiner Schaltung verwende ich ein K8055-Board (ist ähnlich aufgebaut) und habe das gleiche Problem mit der Prozessorauslastung.
Ich habe vor ProfiLab eine OpenSource-Lösung (MyOpenLab) mit dem K8055 verwendet, und ich dachte, weil MyOpenLab in JAVA geschrieben ist, sei dies der Grund für die hohe Prozessorauslastung (deshalb mein Umstieg auf ProfiLab).
Jedoch habe ich auch hier im Slow-Modus eine Prozessorlast von 92-100%.

Gruss
Resistor

PetryC
Beiträge: 58
Registriert: Montag 15. Dezember 2008, 19:58
Wohnort: Lambsheim
Kontaktdaten:

Re: Warum ist die CPU Belastung bei 100% ?

Beitrag von PetryC » Dienstag 11. August 2009, 20:24

Hallo Snowdog,

Nur 60% Auslastung ist doch GUT :P

Die Antwort auf deine Frage steht in der Hilfe-Datei.
Ich habe das Wesentliche daraus hier eingefügt.

Auszug aus der Online-Hilfe:
Im Hauptfenster wird rechts oben die sogenannte Simulationsfrequenz angezeigt. Diese Zahl sagt aus, wie oft Ihre Schaltung pro Sekunde von Ihrem Computer berechnet werden kann. Dieser Wert könnte dann wichtig sein, wenn Sie z.B. Signale von aussen einlesen möchten, die sich schneller ändern als die Simulationsfrequenz. Die Simulationsfrequenz muss immer mindestens doppelt so hoch sein, wie die Frequenz der zu erwartenden Signaländerungen, ansonsten kann die fehlerlose Abfrage nicht mehr gewährleistet werden.

Neben der Frequenzanzeige befindet sich eine Auswahlbox, mit der die gewünschte Simulationsfrequenz umgeschaltet werden kann:

Einstellung FAST (schnell)
Die Berechnung der Schaltung erfolgt mit maximaler Geschwindigkeit die auf Ihrem System erreichbar ist. Die Rechenleistung Ihres Prozessors wird dabei so weit wie möglich ausgenutzt. Diese Einstellung ist z.B. dann sinnvoll, wenn Sie hohe Abtastraten erzielen wollen.

Einstellung SLOW (langsam)
Die Simulationsfrequenz wird in diesem Modus auf durchschnittlich ca. 1000 Hz begrenzt. Dadurch wird die Prozessorauslastung in der Regel erheblich reduziert, was u.a. die wertvolle Akkukapazität von Laptops schont. Diese Einstellung ist besonders bei einfachen Anwendungen wie z.B. Relaissteuerungen völlig ausreichend.

Compilierte Anwendungen laufen mit der Simulationseinstellung, mit der sie compiliert wurden.
Gruß PetryC

Snowdog
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 10. April 2009, 22:13

Re: Warum ist die CPU Belastung bei 100% ?

Beitrag von Snowdog » Donnerstag 13. August 2009, 22:01

Vieln Dank für die Antworten.

Ich habe jetzt mal folgendes gemacht.
- Die temp., Ph usw lese ich nun nur noch alle 2min aus.
- Simulationsfrequenz auf Slow.

und ihr habt recht bin nun auf 30-40% Auslastung gekommen. Denke auch das es vielleicht mit dem Velleman zusammenhängen könnte. Aber im Moment ist mir geholfen. Jetzt habe ich Platz für die Haussteuerung anzugehen :D

Danke

Gruß

Snowdog

Antworten

Zurück zu „Thema: Geschwindigkeit und Systemauslastung“