Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Antworten
Roberto
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 20:34
Wohnort: Graz (Austria)
Kontaktdaten:

Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von Roberto » Mittwoch 24. August 2011, 23:15

Hallo Leute
Hallo Abacom

Ich habe ein paar Probleme mit RealView...
Entweder mach ich etwas falsch, oder es liegt am Programm ? :roll:

Habe mit dem Demo Programm probiert und habe mir gestern schon die CD Bestellt.

1.)Ich möchte mit dem RealView, 23 Kanäle darstellen. (0-5V)
(Die Werte kommen über TCP vom ProfiLab)
Ich möchte z.B. alle Kanäle untereinander anlegen und jeder Kanal hat seinen Berreich von z.B. 0-5V
z.B. jeder Kanal hat ca. eine Höhe von 2cm am Bildschirm und geht von 0-5V

Wie mache ich das ?

Habe so probiert:
Ich gehe ich auf "Spezial" und dann
auf " Kanäle untereinander auflisten"

Die Kanäle werden zwar untereinander aufgelistet, aber jeder hat seine eigene Skalierung. :-( (alles, nur nicht 0-5V)

Das sehe ich, wenn ich bei den Kanälen auf "Separate Y-Achsen-alle gleichzeitig Sichtbar" gehe.


Beim einstellen der Kanäle habe ich das Auto bei Einheiten abgschaltet und bei Messberreich hab ich auf Max=5V und min=0V gestellt. (NK = Auto)

Sobald ich das so Einstelle, ändern sich die Kurven auf diesen Bereich.
(aber leider geht dann die Kurve vom unterem Bildschirm bis nach oben)

Wenn ich dann wieder, die Kanäle untereinander auflisten lasse, sind die Messbereiche wieder durcheinander :-(
Auch in dem Einstellfenster der Kanäle, steht jetzt statt max=5V nur mehr z.B. max.1,5V :-(



2.)
Wenn ich bei 23 Kanälen aufmache und dann auf
"Separate Y-Achsen-alle gleichzeitig Sichtbar" gehe.
Dann sehe ich nur mehr die Y_Achsen und nicht mehr die Messkurven.
Habe auch keine Scroll-Leiste um in den Bereich der Messkurven zu kommen.(rechts)
Erst wenn ich bei meinem zwei Bildschirm PC, das Realview-Fenster über zwei Monitore aufziehe, sehe ich rechts dann die Messkurven :-(
Da müsste man für die Y-Achsen auch eine Scroll-Leiste machen, damit man mit "einem" Monitor, wenigstens in den Berreich der Messwerte kommt.

Auch kann ich bei 23 Kanälen, die Kanäle nicht nach unten Scrollen :-(
Komme also nie auf Kanal 23 :-(

Soo... Ich hoffe ich habe das so einigermaßen verständlich rübergebracht ;-)

Vielleicht kann jemand helfen ?

l.G. Roberto

tom_g
Beiträge: 215
Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 14:59

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von tom_g » Donnerstag 25. August 2011, 10:52

Hoi Roberto,

ich habe noch nie so viele Kanäle benötigt, und bei mir sind alle so gut auflösend wie nur möglich angeordnet: d.h. zusammen in einem Schreiber dargestellt. Bei Realview ist der Schreiber wie ein Plotter: wenn Du mehrere Kanäle übereinander darstellen willst, so musst Du einen Offset dazugeben, und allenfals den Span anpassen.

Willst Du wirklich getrennte Aufzeichnungen, so musst Du weitere Schreiber generieren: mittels "Seite -horizontal teilen", und/oder durch Verwenden von neuen Seiten (Karteireiter zur Wahl der Seite unten links)

Mit einem einzigen Schreiber würde ich Dein Problem so zu lösen versuchen:
Wenn Du 23 Kanäle mit je 0..5V darstellen willst, so musst Du für alle Kanäle 115V span einstellen, dies mittels individuellen min/max. Werten, welche auf diese Weise ihren Offset erhalten.

Bpl. für 3 Kanäle:

Kanal 1 min: -105, max 10
Kanal 2 min: -100, max 15
Kanal 3 min: -95, max 20

et voila, alle schön untereinander... Man sieht halt nicht wirklich viel, da die grafische Auflösung leidet.
Nicht vergessen zu speichern (als Vorlage).

Generell:
Mit RealView muss man wie mit allen SW-Anwendungen zunächst spielen, und neugierig durch alle möglichen Einstellungen hindurchklicken, Hilfe lesen, eigene kleine (3 Kanäle, nicht gleich 23 !!) Aufgaben lösen.
Geniale Zoom/Offsetfunktionen mit der Maus ! Zurück-Funktion, Multischreiber, und vieles mehr... machen RealView zum Datensichtungshit !

Genug des Lobes, schreib mir bitte, ob Du nun klarkommst.

Viele Grüsse von Thomas
Curiousity makes us progress !

abacom
Site Admin
Beiträge: 3458
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von abacom » Donnerstag 25. August 2011, 12:00

Möglicherweise stellen Sie hier Anforderungen, die kaum zu erfüllen sind.

23 Kanäle "schön untereinander" macht bei einer Auflösung von - sagen wir 1000 Pixeln - gerade einmal
43 Pixel pro Kanal !? Damit ist nicht mehr viel anzufangen.

RealView bietet bereits eine ganze Reihe von Darstellungsoptionen, aber was sie vorhaben wird wohl so nicht gehen.
ABACOM support

Roberto
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 20:34
Wohnort: Graz (Austria)
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von Roberto » Donnerstag 25. August 2011, 16:39

Hallo tom_g
Danke für deine Antwort.
Du mehrere Kanäle übereinander darstellen willst, so musst Du einen Offset dazugeben, und allenfals den Span anpassen.
Das dachte ich mir auch schon. Aber dann fehlt der Bezug zu den 0-5V
Willst Du wirklich getrennte Aufzeichnungen, so musst Du weitere Schreiber generieren: mittels "Seite -horizontal teilen", und/oder durch Verwenden von neuen Seiten (Karteireiter zur Wahl der Seite unten links)
Danke.
Werde mich damit heute noch ein bisschen spielen.
Genug des Lobes, schreib mir bitte, ob Du nun klarkommst.
ja, mache ich. Muss da noch ein paar Ideen checken ;-)

--------
Hallo Abacom
Möglicherweise stellen Sie hier Anforderungen, die kaum zu erfüllen sind.
Mich wundert ein bisschen diese Aussage :roll:
Da frage ich mich, wie Ihr mit dieser Einstellung eigentlich das Profilab entwickeln konntet. :roll:

Dazu muss ich gleich positiv anmerken:
Das Profilab ist ein sehr gutes Produkt!!!
Genau so etwas, dass sonst keiner zu diesem Preis hat ( z.B. Vergleich mit Labview u.a.)
und das sogar, noch eine .exe machen kann, die man dann frei weitergeben kann.
Aller größten Respekt !!!

Fragt sich jetzt, ob es an dem Preis liegt oder an vielleicht, neuen Leuten, die kein Interesse daran haben, dass Produkt weiter zu entwickeln??
Bei Labview gibt es inzwischen X-Erweiterungen und x-Kundenwunschverwirklichungen....
Aber da ist halt auch mehr Geld dahinter. :oops:
23 Kanäle "schön untereinander" macht bei einer Auflösung von - sagen wir 1000 Pixeln - gerade einmal
Da war ja meine Idee, das ich dann die Kanäle nach oben und nach unten Scrollen kann.
Sehe gerade, dass ich das nicht erwähnt hatte :oops: sorry

Leider kann ich jetzt sowieso nur die Kanäle verwerten, die links in das Fenster passen.
Wenn die Kanäle darüber hinaus gehen (nach unten), kann ich nicht zum letzten Kanal scrollen :|
RealView bietet bereits eine ganze Reihe von Darstellungsoptionen, aber was sie vorhaben wird wohl so nicht gehen.
Standardantwort ?
Kann man nix machen, Pech gehabt.

Entwicklung Null

Roberto
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 20:34
Wohnort: Graz (Austria)
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von Roberto » Donnerstag 25. August 2011, 22:04

Hallo
@tom_g

Muss mich korrigieren.

Habe links bei den Kanälen, wenn die Kanäle nicht mehr ins linke Fenster passen, unten, ein ganz kleines schwarzes Dreieck entdeckt :D
Mit dem komme ich dann zu den unteren Kanälen! (die ich nicht sehe)
So kann ich viel mehr Kanäle anlegen als ich im linkem Fenster sehe und komme mit dem Dreieck auch bis zum letzten Kanal runter.
Probiert habe ich mal mit 30 Kanälen.

Wenn ich auf "Separate Y Achsen - alle gemeinsam sichtbar" gehe, sehe ich nur alle Y Achsen, aber nicht mehr die Messwerte.
Hier habe ich kein kleines Dreieck gefunden, womit ich auf die Messwerte scrollen könnte :|
Aber egal, die Y-Achsen zu sehen, ist nicht so wichtig.

Wenn ich unter "Spezial" auf "Kanäle untereinander auflisten" gehe, sehe ich alle Kanäle untereinander.

Da passen ein paar Sachen nicht so recht......
z.B. Verändert es mir immer die Einstellung des Messbereichs, wenn ich auf Kanäle untereinander gehe..
Wenn diese Werte fix bleiben würden, dann hätte ich meine 0-5V oben...

Muss da noch auf meine gekaufte Version warten, sonst muss ich die Config für alle Kanäle immer neu eigeben. :)

Aber ich habe gesehen, dass ich mit der Maus rein und raus zoomen kann.
Kann somit den schmalen Kanal, größer machen.
Und dann kann ich auch mit der Maus, nach oben und unten, alle Kanäle durch scrollen.


Ich lasse es mal so.

Habe heute von den Entwicklern von Logview erfahren, dass in der nächsten Version, vermutlich auch eine TCP Anbindung kommt und ein paar andere neue Sachen.
Dann würden dort vielleicht meine Wünsche funktionieren..
Mal sehen... ;)

l.G. Roberto

Roberto
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 20:34
Wohnort: Graz (Austria)
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von Roberto » Freitag 26. August 2011, 21:17

Nur noch eins:
Habe heute die CD bekommen.
Ging sehr schnell . = Positiv

Habe jetzt das Original probiert.
Leider passt da vieles nicht.
Das Programm geht wirklich nur für kleine Projekte.. :-( (schade)
Fange da aber gar nicht erst an mit der Aufzählung, weil es ändert sich eh nix.

abacom
Site Admin
Beiträge: 3458
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von abacom » Donnerstag 8. September 2011, 14:01

Da bin ich Roberto wohl zu nahe getreten. Sorry!
Es bleibt aber die Frage offen, wie man mit 43 Pixel einen Kanal noch sinnvol darstellen kann,
oder anders gesagt, wie 23 Kanäle untereinander passen könnten. Das hat nichts mit meiner
"Einstellung" zu tun, sondern war als Aufforderung für konstruktive Vorschläge zu verstehen.
ABACOM support

tom_g
Beiträge: 215
Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 14:59

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von tom_g » Donnerstag 8. September 2011, 16:59

Hi,
Nachtrag zum Thread (zur Erläuterung für diejenigen, welche RealView nicht kennen):
Im Beispiel habe ich "nur" 11 Kanäle gelistet.

Bei 11 (...) Kanälen hier ein Schnappschuss: Kanäle 1..11 sind mit individuellem Offset und nur einer (aktiven) Y-Achse untereinander geordnet.

Die Untereinanderlistung ist zwar mühsam aufzubauen, aber danach als Template speicherbar.
Resultat:
Ein Trend lässt sich so nur noch bei schnellen Aenderungen der Signale grafisch ersehen. Beim Ausmessen eines Kanales mittels Cursor und der Einstellung "folgen" ist auch die Messauflösung reduziert. Bei 23 Kanälen gibt es keinen Sinn mehr, alle zu zeigen.
Allenfalls geeignet als Quick-Look über alle Signale, aber sicher nicht mehr quantitativ zu verwenden.
Ich würde eher empfehlen, alle Kanäle mit voller Auflösung zu listen (wie Kanal 11) und selektiv (mit dem Haken) in Kombination mit z.B. einem zweiten Kanal (Referenz) zu vergleichen. Könnte auch eine Konstante sein, z.B ein Grenzwert.
@Roberto:

"Habe heute von den Entwicklern von Logview erfahren, dass in der nächsten Version, vermutlich auch eine TCP Anbindung kommt und ein paar andere neue Sachen."
Du sagst, dass LogView auch bald TCP-fähig sein wird: werden die Entwickler denn das Austauschformat wie ProfiLab-TCP anwenden ? Wenn nicht, nützt Dir das ganze gar nichts.

Beste Grüsse von Thomas
Dateianhänge
real_view.jpg
real_view.jpg (97.15 KiB) 9208 mal betrachtet
Curiousity makes us progress !

Roberto
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 20:34
Wohnort: Graz (Austria)
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von Roberto » Freitag 9. September 2011, 13:26

Hallo Abacom
Da bin ich Roberto wohl zu nahe getreten. Sorry!
OK :D
Es bleibt aber die Frage offen, wie man mit 43 Pixel einen Kanal noch sinnvol darstellen kann,
oder anders gesagt, wie 23 Kanäle untereinander passen könnten. Das hat nichts mit meiner
"Einstellung" zu tun, sondern war als Aufforderung für konstruktive Vorschläge zu verstehen.
ok, probieren wir es mal Sachlich und nacheinander :D

Die Kanäle kann man ja zoomen?! (schon probiert :) )
Man könnte ja zur Übersicht, alle 23 Kanäle auf den Schirm legen.
Beim genauer betrachten, zoome ich die Kanäle in Y Richtung und kann dann nach oben oder unten scrolen.
Damit kann ich die Kanäle dann genauer anschauen.

Zum "Vergleichen", lege ich alle Kanäle übereinander .
(also jeder Kanal von Bildschirm unten, bis oben)

Mein Problem ist jetzt nur, dass sich die Bereiche der Kanäle immer verändern . :?
(z.B. wenn ich die Kanäle von oben nach unten anordne, dann übereinander und dann wieder zurück)
Ich möchte z.B. für einen Kanal, immer nur einen Bereich von z.B. 0-5V haben.

Ich kann zwar bei den Kanälen einen Bereich eingeben, der ändert sich dann aber leider automatisch, sobald ich das obige mache :roll:

l.G. Roberto

ps.:
@tom
Ich würde eher empfehlen, alle Kanäle mit voller Auflösung zu listen (wie Kanal 11) und selektiv (mit dem Haken) in Kombination mit z.B. einem zweiten Kanal (Referenz) zu vergleichen. Könnte auch eine Konstante sein, z.B ein Grenzwert.
Gute Idee! :D
Nur hier sollte auch der Berreich (0-5V) immer gleich bleiben.
Habe die Hardware schon fast fertig und werde dann mehr mit dem Programm probieren .
Du sagst, dass LogView auch bald TCP-fähig sein wird: werden die Entwickler denn das Austauschformat wie ProfiLab-TCP anwenden ? Wenn nicht, nützt Dir das ganze gar nichts.
Weis noch nicht so genau.
Da muss man erst auf die neue Version warten. Aber ich habe das Gefühl (sieht man auch in dessen Forum) dass sie sehr bemüht sind, dass Programm so zu machen, dass es den Usern nutzt :-)

ps.:
Habe mal im PL probiert 23 TCP Kanäle zu öffnen.
Leider geht das gar nicht.
Werde dann versuchen die 23 Werte über EINEN TCP-Kanal zu übertragen.
Muss dann aber schauen, wie ich diese dann wieder in 23 einzelne Kanäle zerlege...

l.G. Roberto

tom_g
Beiträge: 215
Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 14:59

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von tom_g » Freitag 9. September 2011, 16:59

Hi Roberto,
Habe mal im PL probiert 23 TCP Kanäle zu öffnen.
Leider geht das gar nicht.

?? Hmm ?? Wieso denn nicht ?? Ich habe noch nie 23 TCP-Kanäle benötigt, in meinem Beispiel sind es wieder nur 11...aber TCP client und TCP server ermöglichen halt nur einen Kanal pro Instanz. Du benötigst für x Kanäle halt x Instanzen...

Vorgang:
In PL musst Du jede Instanz zu RealView als server aufsetzen, die Kanalnummer festlegen. Zwischen beiden Anwendungen kannst Du als IP Adresse den local host 127.0.0.1 nehmen, port 30000 tut bei meinem Firmenrechner. Bei RealView nun zunächst die Hardware definieren: unter sonstige das ProfiLab TCP x Kanäle in die Liste rechts rüberziehen (drag und drop). Nun jede Instanz in dieser Liste konfigurieren: hier kannst Du nur den TCP client wählen. Definiere die Kanalnummer gepaart zu derjeningen in PL. Nehme dieselbe local host Adresse, auch denselben port. Wähle Signal analog oder digital gemäss dem Quellsignal aus PL, welches Du messen möchtest.
Nach OK werden offensichtlich die entsprechenden sockets bereits geöffnet, das beansprucht bei mir relativ lange, man hat das Gefühl, RV habe sich aufgehängt - Geduld !
Wenn die Initialisierung gemacht ist, erst dann kannst Du die Kanäle mit diesen TCP client instanzen verbinden: Doppelclick auf den Kanal, Messwertquelle, Aendern, jede Instanz auf receive (den Messwert) setzen. PL starten, das wars.


Werde dann versuchen die 23 Werte über EINEN TCP-Kanal zu übertragen.
Muss dann aber schauen, wie ich diese dann wieder in 23 einzelne Kanäle zerlege...

??? Hmmmmmmm ???
Das kannst Du meinetwegen zwischen 2 verschiedenen ProfiLab-Anwendungen im LAN oder gar im eigenen Rechner versuchen, mittels Zeitmultiplexing und Synchronisation könnte ich mir das noch vorstellen, aber RealView kann pro TCP Instanz "nur" einen extended float interpretieren, das ist das vereinbarte Übertragungsformat zwischen PL und RealView. TCP ist dabei nur der Transporter (Telegramm). wie was darin gemeint ist, ist dem Hersteller/Anwendung überlassen.

Zitat:
Du sagst, dass LogView auch bald TCP-fähig sein wird: werden die Entwickler denn das Austauschformat wie ProfiLab-TCP anwenden ? Wenn nicht, nützt Dir das ganze gar nichts.

Weis noch nicht so genau.
Da muss man erst auf die neue Version warten. Aber ich habe das Gefühl (sieht man auch in dessen Forum) dass sie sehr bemüht sind, dass Programm so zu machen, dass es den Usern nutzt :-)

Recht hast Du mit "weis ich nicht so genau", das scheint mir bei Deinen Bemerkungen manchmal auch so...
Bevor Du Deine Ansprüche formulierst, rate ich Dir, zunächst mal in Ruhe auszuprobieren und zu lesen (Hilfe, TCP-Beispiele) was mit den beiden Komponenten PL und RV geht und was nicht, bevor Du diese zerreisst und wieder mit LogView kommst. Oder beschreibe ein mögliches Problem besser und nicht einfach lapidar mit "leider geht das gar nicht"-

Sonst kann Dir nicht geholfen werden !

Gruss Thomas
Curiousity makes us progress !

Roberto
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 20:34
Wohnort: Graz (Austria)
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von Roberto » Samstag 10. September 2011, 18:38

Hallo Tom

Danke für den neuen Schubser ;)
Die TCP Kanäle funktionierten ja bei mir!
Hatte 10 Stück angelegt und sie funktionierten.
Habe dann die 23 angelegt und dann ging nix mehr.
Darum dachte ich, die Belastung für den Rechner ist vielleicht zu hoch, wenn zu viele Kanäle offen sind.

Habe jetzt nochmal probiert die 23 Kanäle anzulegen und jetzt funktioniert es!
Bin jetzt draufgekommen, dass es vermutlich daran liegt, dass RealView die TCP Verbindung, beim Programmstart sucht.
Wenn PL offen ist und das PL-Programm läuft, startet Realview ohne Probleme. :) (sonst nicht)
Sonst sucht er vermutlich bis zu einem Time-Out...

Recht hast Du mit "weis ich nicht so genau", das scheint mir bei Deinen Bemerkungen manchmal auch so...
Bevor Du Deine Ansprüche formulierst, rate ich Dir, zunächst mal in Ruhe auszuprobieren und zu lese
OK, werde mich bessern ;)

l.G. Roberto

Roberto
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 20:34
Wohnort: Graz (Austria)
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von Roberto » Samstag 5. November 2011, 12:40

Hallo
Schreibe mal hier weiter.

Frage:

Wie kann man im Realview den Kanälen einen fixen Spannungsbereich zuweisen?!
Z.B. 0-5V
Man kann in den Eigenschaften der Kanäle zwar einen Wert angeben, aber der wird vom Programm immer geändert.
z.B. wenn man auf: "Kanäle untereinander auflisten" geht.

------

Meines Erachtens müsste auch bei der Funktion: "Separate Y Achsen -alle gleichzeitig sichtbar"
bei dem Fenster der y-Achsen , eine Möglichkeit des Verschiebens des Fenster rein!
Wenn ich bei 23 Kanälen, diese Funktion anklicke, sehe ich nur mehr die y-Achsen und komme nicht mehr zum Fenster wo die Werte angezeigt werden (y/t) :(

Hätte noch mehrere Ideen und Wünsche zum Programm, aber vermutlich besteht kein Interesse daran ?! :roll:

l.G. Roberto

abacom
Site Admin
Beiträge: 3458
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von abacom » Montag 7. November 2011, 10:20

Doch, es besteht grundsätzlich immer Interesse an Ideen und Anregungen.
Jedoch können wir diese immer nur dann umsetzten, wenn auch an der Software gearbeitet wird, bzw. eine neue Version in Planung ist, und das ist momentan (noch) nicht der Fall. Trotzdem werden alle Anregungen registriert und zum passenden Zeitpunkt berücksichtigt.
ABACOM support

Roberto
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 20:34
Wohnort: Graz (Austria)
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von Roberto » Montag 7. November 2011, 19:09

Hallo Abacom

Zu meiner Frage:
Sehe ich das richtig, dass man den Bereich nicht fixieren kann, oder habe ich etwas übersehen?!
Wenn ja, könnte man diese Funktion, kurzfristig ändern und durch ein Update zur Verfügung stellen ?!
Vielleicht ist diese Fixierung , eine nicht zu aufwendige Programmierung ?

l.G. Roberto

abacom
Site Admin
Beiträge: 3458
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Realview bei 23 Kanälen

Beitrag von abacom » Dienstag 8. November 2011, 10:04

Eine Fixierung macht hier eigentlich keinen Sinn.
Natürlich verändert sich der Bereich, wenn man "Kanäle untereinander auflisten" auswählt. In diesem Fall passt RealView die Messbereiche der einzelnen Kurven ja gerade so an, dass Sie alle untereinander auf dem gleichen Plot dargestellt werden.
ABACOM support

Antworten

Zurück zu „Kundenprojekte“