Tarom 4545

Hauinger
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 05:40

Tarom 4545

Beitrag von Hauinger » Mittwoch 21. Juni 2017, 12:59

Hallo zusammen,

seit einigen Wochen betreibe ich den Tarom 4545 Laderegler für Photovoltaik.
Der bringt zwar eine eigene Software mit, zufrieden bin ich damit allerdings nicht so ganz.

Am liebsten würde ich die Anzeigemöglichkeiten (Ladestrom, Verbrauch, etc....) in Profilab angezeigt bekommen.

Nun ist die Schnittstelle eigentlich eine RS232 vom seiten des Tarom. Der Hersteller liefert allerdings ein Adapter auf USB mit.

Hat jemand Tips bezüglich der Einbindung?

Bin für alles dankbar!
Anbei noch der Link zur Herstellerseite.

http://www.steca.com/index.php?Steca-Tarom-de

abacom
Site Admin
Beiträge: 3322
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Tarom 4545

Beitrag von abacom » Donnerstag 22. Juni 2017, 10:48

Das sollte kein grosses Problem sein.
Alles Wesentliche steht (vorbildlich) auf den Seiten 72...74 der Anleitung.

http://www.steca.com/frontend/standard/ ... ual_DE.pdf
- Daten werden in einer festen, nicht änderbaren Reihenfolge ausgegeben.
- Es wird keine Bezeichnung der Einheit angegeben, wie z. B. V, A, °C, Ah.
- Die Werte werden als ASCI-Zeichen übertragen.
- Die Nachkommastelle wird mit Punkt getrennt. Es wird max. 1 Nachkommastelle angezeigt.
- Als Trennung wird nach jedem Wert ein Semikolon { ; } ausgegeben.
- Liegt für eine Information kein Wert vor, so wird {#} ausgegeben. Am Ende der Datenausgabe wird CR + LF ausgegeben.

4800,8,N,1

- Daten werden im festen, nicht einstellbaren Intervall von 60 s ausgegeben.
- Keine Übertragungsanforderung von extern.
Besser kann man ein Gerät kaum dokumentieren.

ProfiLab: COM String empfangen, mit $Part aufsplitten und nach Belieben anzeigen. Das wäre (elementar) auch schon alles.
Lt. Doku werden offensichtlich 26 Datenkanäle mit Nutzdaten übertragen.

Der USB-Adapter dürfte einen (virtuellen) COM-Port installieren, der wie eine "normale RS232" genutzt werden kann. (siehe Windows Gerätemanager->Anschlüsse)

Weitere Infos... viewforum.php?f=53
ABACOM support

Hauinger
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 05:40

Re: Tarom 4545

Beitrag von Hauinger » Montag 26. Juni 2017, 11:44

Hammer!
Wenn das funzt mach ich ne Rolle rückwärts.
Mit anschließend aufstehen!

Hauinger
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 05:40

Re: Tarom 4545

Beitrag von Hauinger » Freitag 18. August 2017, 12:55

Ich hatte es fast befürchtet:
Es funktioniert nicht. :(
mit "COM String" empfangen und Daten auf ASCII Text verbunden.
Es macht den Eindruck als ob keine Verbindung zum COM5 bestünde.
Mit Docklight kann ich die Daten an COM5 auslesen, also kann es ja nicht an der Einstellung in Windows liegen.
Muss ich noch was in PL einstellen?
COM5, Datenbit, Parität usw. ist alles korrekt.

Mike D
Beiträge: 502
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 14:48
Wohnort: Elbe- Weser-Dreieck

Re: Tarom 4545

Beitrag von Mike D » Freitag 18. August 2017, 14:56

Moin,
hast du als Trennzeichen 13 10 eingegeben?
Wie taktest du den "COM String empfangen"?
Was meinst du mit "auf ASCII Text verbunden"?
Es darf kein anders Programm gleichzeitig COM5 benutzen, PL macht leider keine Fehlermeldung wenn ein Port schon belegt ist.

Mike

Hauinger
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 05:40

Re: Tarom 4545

Beitrag von Hauinger » Freitag 18. August 2017, 21:12

hast du als Trennzeichen 13 10 eingegeben? Jepp hab ich probiert.
Wie taktest du den "COM String empfangen"? Erst mal mit Taster probiert, dann mit 1sek Takt aus einem Timer.
Was meinst du mit "auf ASCII Text verbunden"? Der Aufbau ist COM$CR1 an $Part danach zu ASCII Display.

COM5 wird nicht von einem andern Programm benutzt.
Danke fürs Mitdenken!
Nachtrag:
Hab noch ein wenig mit Batch bzw DOS probiert.
Kennt sich da jemnd aus? Zeichen aus COM 5 konnte ich schon in eine Datei schreiben, leider nur Bruchstücke... :roll:

hrathke
Beiträge: 156
Registriert: Montag 12. Dezember 2011, 21:10

Re: Tarom 4545

Beitrag von hrathke » Freitag 18. August 2017, 22:28

Nimm einfach mal das "GPS-Demo.prj" als Vorlage ...

ach ja ... - manchmal wird noch RTS oder DTR benötigt!

Gruß
HR

Hauinger
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 05:40

Re: Tarom 4545

Beitrag von Hauinger » Samstag 19. August 2017, 14:24

Hammer!
Das Demoprojekt läuft super.
VIELEN DANK!!!

Hauinger
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 05:40

Re: Tarom 4545

Beitrag von Hauinger » Freitag 22. September 2017, 09:58

Leider, leider... :o
Hallo zusammen ich hoffe nochmal auf die Hilfe des Forums:
Das Demo Projekt GPS Demo lief eine Weile ganz gut aber nach einiger Zeit findet keine Akualisierung statt.
Erst wenn ich auf Konfiguration Hardware klicke wird die Anzeige aktualisiert.
Weiß jemand Rat?
Ich möchte nicht immer die Konfiguration aufrufen da dann die Schreiber für Temperatur gelöscht werden.
Gibbet et noch andere Möglichkeiten oder muss ein Buffer neu oder anders ausgelesen werden?
Warum findet keine aktualisierung statt oder passiert das unsichtbar im Hintergrund? Blöd wenn man keine Ahnung hat...
Bin wie immer dankbar für jede Hilfe!!

IKT
Beiträge: 526
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:32

Re: Tarom 4545

Beitrag von IKT » Freitag 22. September 2017, 13:13

Hauinger hat geschrieben:... da dann die Schreiber für Temperatur gelöscht werden.
Schreiber: warscheinlich Y/t ... haben eine begrenzte Kapazität (Buffer).

Für eine 24/7 Anwendung ist es unumgänglich sie (z.B. alle 24 Std.) zu stoppen und anschliessend erneut zu starten (beim stoppen werden die Daten vom Memory, in eine Datei geschrieben, wenn so eingestellt), also der Buffer wird geleert.
++++++
Gruss/regards IKT

tmm
Beiträge: 358
Registriert: Montag 23. Februar 2009, 06:38

Re: Tarom 4545

Beitrag von tmm » Freitag 22. September 2017, 17:30

Hallo,

schreib deine Daten einfach in den Messwertrecorder und/oder in eine Textdatei, dann sind die Daten nach einem Neustart nicht weg.

Bleibt bei deinem Programm der Schreiber stehen (weil er "voll" ist) oder empfängt PL keine Daten mehr von der Schnittstelle (weil diese z.B. abgestürzt ist) ?

Gruß MM

Hauinger
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 05:40

Re: Tarom 4545

Beitrag von Hauinger » Freitag 22. September 2017, 18:25

Hallo und guten Abend! ;)
Da habe ich mich wohl falsch formuliert.
Das die Schreiber die Daten verlieren ist nicht wichtig(die haben auch nichts mit dem Laderegler zu tun sondern nehmen verschiedene Solare Temperaturen auf, aber das nur am Rande), sorry wenn das so rüberkam.
Wichtiger ist das der GPS-Demo Programmteil nicht mehr die Anzeige aktualisiert.
Nur wenn ich Konfiguration Hardware anklicke (öffnen und schließen genügt) werden die Daten wieder aktuell angezeigt.
Also der Programmteil GPS-Demo liest Daten aus einer seriellen Schnittstelle des Tarom Ladereglers aus und zeit diese am Bildschirm an.
Nur, wie schon erwähnt frieren die Daten, bzw. die Anzeige ein.
Was passiert denn wenn man Konfiguration Hardware anklickt?
So aus dem Bauch raus würde ich sagen das der Laderegler regelmässig Daten schickt, diese dann aber irgendwo hängenbleiben. Vielleicht in einem Buffer?

Hauinger
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 05:40

Re: Tarom 4545

Beitrag von Hauinger » Samstag 23. September 2017, 10:58

Ich glaube jez hab ich´s:
ich hab den "Busy" Ausgang vom COM Port gekappt, seit dem hab ich minütliche Aktualisierung.
Hoffentlich wars das. :?
.
.
.
.Stunden später: Leider wars das auch nicht.Mittlerweile viel probiert und leider noch kein vernünftiges Ergebnis.
Leute ich brauch eure Hilfe :idea: ;)

tmm
Beiträge: 358
Registriert: Montag 23. Februar 2009, 06:38

Re: Tarom 4545

Beitrag von tmm » Samstag 23. September 2017, 18:36

Hi,

schaltet dein Rechner die USB Schnittstelle in den Stromsparmodus ?
Du könntest die Daten (zum Schnittstellentest) mit hterm (im Internet danach suchen) einlesen, da siehst du genau wie was ankommt.
Du könntest auch ein 2. PL Projekt mit nur der Schnittstelle laufen lassen und die Daten via TCP IP an dein 1. Projekt senden, wenn du das Schnittstellenprojekt neu starten musst, dann hat das keinen Einfluß auf dein "Hauptprojekt".

Gruß MM

Hauinger
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 05:40

Re: Tarom 4545

Beitrag von Hauinger » Samstag 23. September 2017, 19:44

Danke,
das ist eine gute Idee mit hterm.
Auf diese Weise lässt sich das PRoblem weiter eingrenzen.
Ich werds gleich morgen testen. :roll:

Hauinger
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 05:40

Re: Tarom 4545

Beitrag von Hauinger » Samstag 23. September 2017, 20:51

Hammer! Hterm funktioniert einwandfrei.
Das Problem müsste demnach bei PL liegen.
Hoffentlich klinkt sich Herr Abacom noch in die Sache ein. :shock: :)

tmm
Beiträge: 358
Registriert: Montag 23. Februar 2009, 06:38

Re: Tarom 4545

Beitrag von tmm » Sonntag 24. September 2017, 07:29

Hi,
stell dein Projekt doch mal hier rein, da könnte man etwas genauer nachsehen...........

Gruß MM

Hauinger
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 05:40

Re: Tarom 4545

Beitrag von Hauinger » Sonntag 24. September 2017, 08:14

Guten Morgen,
Ich hab Hterm die Nacht durchlaufen lassen und leider festgestellt das nach einigen Stunden das Protokoll nicht mehr übertragen wird.Dann kommen nur noch komische Zeichen.
Also ist mit PL alles ok. Gut so.
Wenn ich Hterm neu starte ist die Übertragung wieder ok.
Muss man die Schnittstelle immer wieder mal neu ...äh...initialisieren oder starten...keine Ahnung...vielleicht dingsen. Das wird es sein.
Gibt es in PL ein Dingsbaustein? :roll:
Der Hinweis mit Hterm war echt mal super.
Zum Aufbau:
Den Laderegler hab ich im Keller und den PL Rechner zwei Stockwerke drüber. Könnte es an der Leitungslänge liegen? ich hab da ein USB to LAN Adapter dazwischen um die Leitungslänge überhaupt zu ermöglichen. ich werde das mal im Direktanschluss testen um das Kabel auszuschliessen.
Melde mich wieder.
Danke für eure Hilfe!

abacom
Site Admin
Beiträge: 3322
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Tarom 4545

Beitrag von abacom » Montag 25. September 2017, 08:47

"Ich hab Hterm die Nacht durchlaufen lassen und leider festgestellt das nach einigen Stunden das Protokoll nicht mehr übertragen wird."
- Könnte (wie so oft) ein EMV-Problem (elektrische Störung) sein, durch das der Controller im Laderegler instabil wird.
- Eine Störung in der verwendeten Netzwerkkommunikation ist ebenso denkbar.
- Ein probeweiser Direktanschluss ist sinnvoll, um zumindest Letzteres auszuschließen.
- Da PL und HTERM vergleichbare Ergebnisse liefern, ist ein Softwareproblem hier höchst unwahrscheinlich.
- Die USB-Treiber sollte man aber auch einmal auf verfügbare Updates vom Hersteller abklopfen.
ABACOM support

Hauinger
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 05:40

Re: Tarom 4545

Beitrag von Hauinger » Montag 25. September 2017, 17:27

Hallo zusammen,
danke nochmal an der Stelle für die Ideen und Beiträge.
Im Moment ist es wohl so das wahrscheinlich das Kabel Schuld an der Übertragung ist.

Laptop direkt neben dem Laderegler bringt fehlerfreie Ergebnisse in Hterm.Wahrscheinlich würde PL das gleiche Ergebnis bringen, aber auf dem Laptop ist kein PL installiert.

Der nächste Versuch wird wahrscheinlich ein USB Kabel mit 2 Verstärkern alle 5m sein.
Mal sehen was passiert.
Oder hat wer noch eine bessere Idee?
Aus dem Laderegler komm ich mit einem speziellen USB Kabel raus, das dann irgendwie an den Rechner müsste der etwa 12m weiter oben steht.
Danke und schönen Abend noch! :)

Antworten

Zurück zu „Weitere Geräte“