Korrekturtabelle zur Laufzeit ändern

abacom
Site Admin
Beiträge: 3415
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Korrekturtabelle

Beitrag von abacom » Donnerstag 10. Juni 2010, 10:11

ABACOM support

BKGMX
Beiträge: 132
Registriert: Montag 7. Dezember 2009, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Korrekturtabelle

Beitrag von BKGMX » Donnerstag 17. Juni 2010, 00:19

Vielen Dank, funktioniert ausgezeichnet.

Gruß BKGMX

Murphy
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 19:21

Re: Korrekturtabelle

Beitrag von Murphy » Sonntag 27. Oktober 2013, 01:45

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit, eine Korrekturtabelle mit Werten von der Frontplatte zu versorgen?

Aufgabe: ein Drehzahlregler erzeugt Werte für eine Pulsweitenmodulation um ein Modellbauservo anzusteuern. Das Servo steuert eine Vergaser an. Je nach Vergaser ist der Servoweg aber mal kürzer mal länger. Hinzu kommt noch, das die Laufrichtung darüber angepasst werden soll.

Momentan passe ich die Werte mit einer Korrekturtabelle an, damit der Drehzahlregler keine toten Bereiche hat, was aber nicht schön ist.

Zum Beispiel
57700 entsprechen 58000
62300 entsprechen 61700

mit geänderter Laufrichtung
57700 entsprechen 61700
62300 entsprechen 58000

ich würde gerne die Zahlen (58000 und 61700) über die Frontplatte eingeben wollen.

Gibt es Ideen oder Lösungen?

Gruß Heiko

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Korrekturtabelle

Beitrag von compander » Sonntag 27. Oktober 2013, 10:26

Hallo Murphy.
Murphy hat geschrieben:ich würde gerne die Zahlen (58000 und 61700) über die Frontplatte eingeben wollen.
Hoffe, ich habe die Aufgabenstellung richtig verstanden.
Anbei 2 Beispiele.

(es wäre besser gewesen, wenn Du deine Frage unter "Aufgabestellungen" als neuen Beitrag eingestellt hättest)

Gruß von C :shock: mpander.
Dateianhänge
Eingabe.prj
(3.07 KiB) 152-mal heruntergeladen

Murphy
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 19:21

Re: Korrekturtabelle

Beitrag von Murphy » Sonntag 27. Oktober 2013, 12:22

Hallo Comander,

danke für deine Hilfe.

Dann war meine Beschreibung noch falsch. Die Eingaben von der Frontplatte sollen in die Korrekturtabelle wirken.

sprich der Ausgangswert von der Korrekturtabelle soll über die Frontplatte beeinflusst werden. Der Eingangswert kommt vom Drehzahlregler.

So ein bisschen wie ein Limiter, dort werden aber die Ausgangswerte einfach beschnitten.... :(

Vielleicht kann ein Admin das Thema verschieben.

Gruß Heiko

Mike D
Beiträge: 514
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 14:48
Wohnort: Elbe- Weser-Dreieck

Re: Korrekturtabelle

Beitrag von Mike D » Sonntag 27. Oktober 2013, 14:16

Moin Murpy,
wenn du bei der Korrekturtabelle "Zur Laufzeit einstellbar" und bei der Frontplatte "Konfiguration:Anwendung" aktivierst, dann kannst du während der Laufzeit die Werte der Korrekturtabelle ändern.

Grüße
Mike

Murphy
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 19:21

Re: Korrekturtabelle

Beitrag von Murphy » Sonntag 27. Oktober 2013, 15:11

Hallo Mike,

ah, jetzt habe ich das Häkchen "zur Laufzeit einstellbar" verstanden.

Danke :)

Gruß Heiko

Antworten

Zurück zu „Messwertverarbeitung“