Vergleicher (Hilfe)

Antworten
compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Vergleicher (Hilfe)

Beitrag von compander » Sonntag 10. Mai 2009, 09:54

Hallo Freunde.

Um einen Balancer für LiPo´s zu entwickeln, bin auf ein Problem gestossen, wo ich nur unzulänglich vorrankomme.
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte. Vielleicht lernen dabei Viele etwas hinzu.

Es geht um Folgendes:
Die Schieberegler symbolisieren eine bestimmte Spannung einer Zelle. (Eingänge der Schaltung)
Die Schaltung (mittlerer Kasten) wertet diese Spannungen aus.
Ausgänge:
a) Leuchtdioden: bei dem Kanal mit den niedrigsten Eingangs-Wert: Leuchtdiode leuchtet nicht.
Bei alle anderen Kanälen leuchten diese.
b) Num. Displays: beim niedrigsten Wert soll das Display "0" anzeigen.
Alle anderen Displays sollen die Differenz zu diesem niedrigsten Wert anzeigen (also positive Werte).

Bem.: haben 2, oder mehr Kanäle den gleichen Wert, so leuchten die entsprechenden Leuchtdioden nicht. Und diese Display(s) zeigen die "Differenz" "0" an.

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich an der Knoblerei jemand versucht. Wäre mir eine grosse Hilfe.
Anbei symbolisch das Projekt.

Bem. 2: bei den num. Displays zeigt sich eine Unzulänglichkeit.
Man kann die "Displaybreite" auf der rechten Seite beliebig verändern.
Dies geht auf der linken Seite nicht. Schade.
Man könnte der Meinung sein, dass der Platz für ein positives, oder negatives Vorzeichen "reserviert" ist. Dem ist m.E. nicht so. Bitte ausprobieren..........

Herzlichen Gruß an Alle vom C :shock: mpander.
Dateianhänge
Grund.prj
(5.7 KiB) 198-mal heruntergeladen

Microprocessor
Beiträge: 79
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 00:03

Re: Vergleicher (Hilfe)

Beitrag von Microprocessor » Sonntag 10. Mai 2009, 19:20

Hallo Compander,

diesmal eine Rückfrage von mir. Die Aufgabenstellung ist eindeutig definiert und verständlich.

Leider ist, wie bei allen Anfragen zur Unterstützung für Schaltungsentwürfe, nicht klar, in welcher
Form die Schaltung letzendlich eingesetzt wird, denn davon ist die Bauteilwahl für Lösungsvorschläge
abhängig.

Deshalb ganz allgemein an alle Ratsuchenden:

Soll das Problem nur theoretisch gelöst und auschließlich in ProfiLab simuliert werden oder setzt
die Schaltung auf einer Schnittstellenkarte auf und ProfiLab wird "nur" als Anzeige oder als Teil einer
Steuer- bzw. Regelstrecke verwendet, so kann man auch nicht-reale "Komfort"-Bausteine aus der
Bibliothek (z.B. String-Elemente usw. ) verwenden. Darüber hinaus sollte im vorherein bekanntgegeben
werden, ob eine DLL als Lösung in Frage kommt bzw. ausgeschlossen wird.

Soll der Schaltungsentwurf aber als Grundlage für eine Stand-Alone-Hardware für das echte Leben
entworfen, d.h. später zusammengelötet und in ProfiLab vorab nur getestet werden, ist die Bauteil-
auswahl auf reale Bauteile beschränkt und der Einsatz von "Komfort"-Bausteinen bzw. einer DLL
kommt nicht in Frage.

Auf jeden Fall ist mit den entsprechenden Angaben eine gezieltere Unterstützung möglich.


Viele Grüße

microprocessor

abacom
Site Admin
Beiträge: 3415
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 10:54
Kontaktdaten:

Re: Vergleicher (Hilfe)

Beitrag von abacom » Montag 11. Mai 2009, 10:56

Nur zur Info: Ein Lithium-Polymer-Akku (auch LiPoly oder LiPo) ist ein wiederaufladbarer Energiespeicher. ;)
ABACOM support

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Vergleicher (Hilfe)

Beitrag von compander » Dienstag 12. Mai 2009, 20:15

Hallo Microprocessor.
Microprocessor hat geschrieben:Die Aufgabenstellung ist eindeutig definiert und verständlich.
Ich freue mich, dass wir hier d´accord sind.
Microprocessor hat geschrieben:letzendlich eingesetzt wird, denn davon ist die Bauteilwahl für Lösungsvorschläge
abhängig.
Falsch. Es sind ausdrücklich alle PLE-Bauelemente erlaubt.

Man wird sicherlich nicht drumherum kommen Hardware einzusetzen, um einen Lithium-Polymer-Akku-Balancer zu realisieren. Dies ist jedoch nicht das Thema meines Beitrages/der Fragestellung.
Es gilt hier, eine Lösung für einen wichtigen Teil der Steuerung zu finden.
Und: über so eine Lösung würde ich mich freuen.

Was ich im ".prj" vorgestellt habe, ist lediglich eine Schnittstellenbeschreibung (für die Ein- und Ausgänge)
(für der Kasten in der Mitte).

Herzlichen Gruß vom C :shock: mpander.

Mike D
Beiträge: 514
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 14:48
Wohnort: Elbe- Weser-Dreieck

Re: Vergleicher (Hilfe)

Beitrag von Mike D » Dienstag 12. Mai 2009, 22:17

so

Mike
Dateianhänge
grund1.prj
(9.06 KiB) 220-mal heruntergeladen

compander
Beiträge: 657
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Vergleicher (Hilfe)

Beitrag von compander » Dienstag 12. Mai 2009, 22:51

Hallo Mike.


So?



Nur so !
Einfacher, und durchschaubarer kann man es m.E. überhaupt nicht realisieren. ### Perfekt !!! ####

Vielen Dank, und herzlichen Gruß aus Markt Schwaben vom C :shock: mpander.

Antworten

Zurück zu „Messwertverarbeitung“